Zurückgeschaut auf den Juni 2018 [Monatsrückblick]

| 1 Beitrag – 2 Antworten |
Für Infos zur Aktion: *KlickMich*


| Neuzugänge |

Sobald wir unsere Neuzugänge vorstellen, könnt Ihr diese *hier* finden und durchstöbern.


| Ich lese aktuell … |

Kerstin:
◊ „Karlchen“ | Thomas Matiszik
Der erste Band um einen sehr eigenwilligen Ermittler hat mich ja schon in seinen Bann gezogen. Vermutlich wird es noch die Tage beendet, auch weil es mich sehr neugierig macht auf diesen Karl!
Ist der Mensch von Natur aus böse?
Karl Ressler liebt die Bee Gees. Und er tötet, weil es ihm Spaß macht. Schon als Kind schikanierte er seine Umwelt mit perfiden Spielchen, heute quält er seine Opfer bis zum tödlichen Ende.
Als ein Mädchen vermisst wird, eröffnet Kommissar Peer Modrich die Jagd auf „Karlchen“. Allerdings scheint Modrich zu viele Probleme mit sich selbst zu haben – und mit Morbus Meulengracht, der ihm regelmäßig gewaltige Kater beschert. Daher ist es dann auch nicht Modrich, sondern seine Kollegin Guddi, die die Hatz auf Karl Ressler immer wieder vorantreibt. Das blutige Katz- und Mausspiel fordert viele Opfer und steuert in atemberaubendem Tempo auf den dramatischen Showdown zu.

Janna:
Eher selten lese oder höre ich parallel, aber es sind bei diesen Geschichten nicht nur zwei verschiedene Formate, sondern auch grundlegend unterschiedliche Genres, da besteht die Gefahr des Verwechselns für mich nicht. Und ich brauche eben irgendwas, um mir das Putzen zu versüßen und da sind Hörbücher und -spiele Gold wert!

◊ „Am Horizont Schwarz“ | Nika Sachs
Die ersten beiden Bände um Luc haben mich eingenommen und abtauchen lassen. Endlich finde ich die Zeit zum dritten Band zu greifen, welcher ein Prequel ist. Nicht nur das Luc einige Jahre jünger ist, in diesem Teil wird aus Ingas Sicht erzählt. Zunächst etwas ungewohnt, aber nicht minder tiefsinnig! Ich liebe die Art, wie Nika Sachs die Geschichten erzählt, Worte kreiert und Leser*innen in das Gedankenkarussell einsteigen lässt.
◊ „Abgeschnitten“ | Michael Tsokos & Sebastian Fitzek [Hörbuch]
Meine erste Geschichte aus Tsokos Feder und als ich las das Simon Jäger und David Nathan sprechen, konnte ich bei diesem Hörbuch nicht widerstehen. Ich liebe diese beiden Sprecherstimmen, anders kann ich es nicht formulieren! Mir gefällt die Geschichte des Autorenduos bislang gut. Trotz des Genres an vielen Stellen recht unterhaltsam und die Zusammenführung der beiden Protas ist auch sehr ungewöhnlich.
Ich denke, ich schaue mich nach weiteren (Hör)Büchern von Tsokos um.


| Ich lese was, was du nicht liest |

Kerstin
Ein ganz selten von mir gelesenes Genre ist ja Fantasy und all die Variationen davon. Aber wenn mich ein Buch packt, dann ist es mir fast schon egal wohin die Reise führt. Bei „The Rising“ (alte Rezensions-Darstellung) aus der Feder von Felix A. Münter hatte mich die unglaublich guten Beschreibungen der Charaktere und Begebenheiten fasziniert, so dass, neben dem gelesenen zweiten Band auch schon der dritte hier liegt.
Janna
Ein wundervolles Buch mit interessanten Informationen und wunderschönen Bildern ist „Eine Reise zu den stillen Örtchen dieser Welt“ und es macht wirklich Lust diese extravaganten und sehr untypischen Toiletten in natura zu sehen!


| Top & Flop des Monats |

Kerstin
Da hatte ich gleich zwei Bücher, die mich richtig hinein gezogen haben. „Der Kreidemann“ war einfach nur wunderschön und hat mich so sehr an Kings „Stand by me“ erinnert, auch wenn es nicht wirklich damit vergleichbar ist.
Ja und dann noch „Das Leben, das wir begraben“ von Allan Eskens. Das Hörbuch wurde durch den Sprecher auf eine grandiose Weise wiedergegeben und die Story an sich hat mich über Stunden gefesselt.

Janna
Zwei Flops und zwei wirklich fesselnde Bücher! „Im Zeichen des Todes“ und „Children of Blood and Bone“ haben mich durch ihren Klappentext gleichermaßen neugierig gemacht und ebenfalls haben mich beide Bücher enttäuscht! Ersteres ein Thriller ohne Spannung, Zweiteres eine Klischeeüberzogene Geschichte …
Dafür jedoch konnten mich „Opfermond“ und „VOX“ absolut in ihren Bann ziehen! Ein Fantasy-Thriller, welche einen hohen Spannungsfaktor und eine faszinierende Welt bereit hielt. Und ein Roman der eine erschreckend realistische Welt skizziert, wobei ich zu „VOX“ im August noch eine Rezension posten werde. Da das Buch erst in dem Monat erscheint, möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel vorweg nehmen.


| Gelesen/Gehört |

~ Kerstin ~
◊ „Der Kreidemann“ | C.J. Tudor
Jeder stirbt für sich allein“ | Hans Fallada

◊ „Targa – Immer wenn du tötest“ | B.C. Schiller
REUE“ | Sascha Berst-Frediani
◊ „Die Grausamen“ | John Katzenbach (Hörbuch)
◊ „Schwarzes Requim“ | Jean Christophe Grangé (Hörbuch)
~ Janna ~
◊ „Children of Blood and Bone“ von Tami Adeyemi
◊ „Im Zeichen des Todes“ | Sam Wilson
◊ „16 Uhr 50 ab Paddington“ | Agatha Christie (Hörbuch)
◊ „Opfermond“ | Elea Brandt
◊ „VOX“ | Christina Dalcher
◊ „Tatort Tannenbaum“ | Simon Beckett, Kate Pepper, Åke Edwardson u.v.m. (endgültig abgebrochen)
◊ „Tick Tack – wie lange kannst du lügen“ | Megan Miranda [Hörbuch]

◊ „Die Büchse der Pandora“ | Agatha Christie
 Mein Lesejahr


| Rezensiert |
Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Kerstin: „Das Leben, das wir begraben“ | Allan Eskens


| Bleibende Worte |

Kerstin:
Whooooop – ich habe etwas gewonnen *grinstwieeinHonigkuchenpferd*

Ist das zu glauben? Ich habe niemals nie damit gerechnet!
Mein Rezensions-Bild zu „Der Kreidemann“, sowie ein kleines Video, wurde bei dem #derkreidemann Gewinnspiel des Goldmann Verlages auf Instagram ausgewählt und ich habe eine geniale Kamera gewonnen.

Janna:
Ich hatte ein wenig vor mich hin gejammert, da ich mal wieder eine Phase der Unzufriedenheit hatte. Ich wollte damit nichts bezwecken, sondern meine Zweifel und Gedanken einfach einen Raum geben. Die darauffolgenden Reaktionen hatte ich absolut nicht erwartet! Nicht nur das viele meine Zweifel in Bezug auf die selbstgeschriebenen Rezensionen teilen, sondern auch viele positive Rückmeldungen, dass man meine geschriebenen Worte sehr gerne liest und SuB, sowie Wunschliste gerne mal deshalb wachsen. Dafür ein DANKE! Es ändert nichts daran, dass ich immer mal wieder unzufrieden sein werde mit meinen Buchkritiken oder auch daran Zweifel, diese weiterhin zu schreiben, aber es tut doch gut zu wissen, dass man 1. nicht allein ist und 2. gerne gelesen wird!


| Kaffeerunde |

Kekse die nicht nur naschen ohne Reue sind, sondern obendrauf nur 2 Zutaten benötigen? Geht nicht? Geht wohl, *KlickMich*, wenn Du neugierig geworden bist!
Wer nun wissen will, was wir sonst noch gerne schlemmen, kann auf unserer Seite „Süß & Pikant“ vorbeischauen. Dort gibt es auch das ein oder andere Rezept zu entdecken, welches nicht zum verzehr geeignet ist – lasst Euch überraschen.

Die Novelle „Hanover`s Blind“ ist noch nicht erschienen, aber Janna gibt Euch ein paar kleine Eindrücke zu dem Buch. Innerhalb ihrer kleinen Rezension findet Ihr noch mehr – eine kleine Blogtour zum Crowdfunding der Autorin!

Datenschutz, Kennzeichnungspflicht & Urheberrecht„, ein kleiner Beitrag unsererseits über die Veränderungen auf unserem Blog, die besonders #dsgvo mit sich gebracht haben.

Ihr hört gerne Hörbücher? Wir tauchen gerne mal ab und lassen uns vorlesen! Was wir bislang auf unserem Blog vorgestellt haben an Geschichten oder Themen, könnt Ihr *hier* nachlesen, viel Spaß beim stöbern!


|
 Fremdlesen 2.0 |

Lust auf lecker Essen? Bei Pink Anemone finden sich immer wieder Gerichte, die nur danach rufen nachgekocht zu werden und die Bilder die dabei gezeigt werden, lassen einem schon vorher das Wasser im Mund zusammenlaufen – also mal reinschauen in der Küchenschlacht und Deftiges aus aller Welt entdecken.

Ohne Krimi geht die…..kennt ja jeder und wer Krimis liebt, sollte sich hier mal umschauen – das Krimisofa bietet in dem Genre jede Menge an Rezensionen und Co.

Wer es noch spannender oder gar gruseliger möchte, schaut sich die Themenwoche bei Rolands Bücherblog mal an: Serienkiller – das Phänomen
Da gibt es ein paar richtig interessante Beiträge zu lesen.


— Auch diese Blogger*innen haben #zurückgeschaut
Wörterkatze
Ich lese
Laberladen
Mikka liest

12
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her Eure Gedanken! Wir freuen uns auf Eure Kommentare & den Austausch!

avatar
Mikka
Gast

Huhu! „Karlchen“ klingt schräg, aber schräge Bücher sind oft die besten Bücher! :-) Mit Sebastian Fitzek werde ich nie richtig warm, von Michael Tsokos habe ich bisher noch gar nichts gelesen. „The Rising“ klingt interessant, in die Richtung habe ich schon länger nichts mehr gelesen. „Der Kreidemann“ liegt hier immer noch, wenn ich mich an meine Leseliste halte, ist es in fünf Büchern dran. :-) Glückwunsch zum Gewinn, Kerstin! Hast du die Kamera schon ausprobiert? „Children of Blood and Bone“ schiebe ich ein wenig vor mir her, weil ich so viele negative Meinungen dazu gehört habe… Aber da ich es… Read more »

Janna
KeJas-BlogBuch

Huhu (=

Verlinkt hab ich dich schon und ich musste auch schmunzeln, als Kerstin mir von Karlchen erzählte, hihi.

Hach doch, die alten Fitzek-Bücher mag ich, die Neuen stehen noch ungelesen in meinem Regal … „Kreidemann“ reizt mich ja auch immer mehr!

Bin gespannt was du zu „Children of Blood and Bone“ sagen wirst! Ich war etwas erschrocken von der klischeelastigen Geschichte!

Hab einen sonnigen Tag!

Nicoles Bücherwelt
Gast

Hallo ihr Beiden,
jetzt schaue ich auch endlich mal wieder bei euch vorbei. :)
Interessante Bücher habt ihr gelesen/gehört. „Der Kreidemann“ werde ich mir nun mal näher anschauen. „VOX“ steht auf meiner Wunschliste – das hört sich ja schonmal gut an, dass dir das Buch gefallen hat, Janna. :)
„Bei „Children of Blood and Bone“ ist mir als erstes das tolle Cover ins Auge gesprungen, jedoch habe ich das Buch nicht weiter verfolgt. Da habe ich wohl nichts verpasst, werde gleich noch bei deiner Rezi vorbeischauen.
Ansonsten wünsche ich euch einen schönen neuen Lesemonat!
Liebe Grüße
Nicole

Kerstin
KeJas-BlogBuch

Danke liebe Nicole
das mit den Besuchen geht und auch oft so, man schaut die Beiträge und findet viele tolle und über der Stöberzeit bleiben die Kommis auf der Strecke. Jannas Buch hatte mich vom Cover her auch total gereizt aber auch wenn wir stellenweise so unterschiedlich lesen verlasse ich mich doch auf ihr Lesegefühl.
Der Kreidemann war spitze :-)
Dir auch einen tollen neuen Monat und eine gute Zeit :-*

Gabi
Gast

Ich habe einige Bücher von Fitzek gelesen, aber mich dann irgendwie „satt gelesen“ an seiner Art zu schreiben. Die Kooperation mit Tsokos in „Abgeschnitten“ reizt mich aber doch noch. Ich bin gespannt auf Jannas Gesamturteil zu dem Hörbuch! Außerdem würde mich interessieren, wieso Janna den „Tatort Tannenbaum“ abgebrochen hat. Okay, es ist im Moment nicht die richtige Jahreszeit dafür, aber ich fand die Kurzgeschichten ganz gut, als ich diese Anthologie gelesen habe. Und vor allen Dingen habe ich durch dieses Buch Hjorth & Rosenfeldt entdeckt,, die inzwischen zu meinen Lieblingsautoren gehören. Genau wie Kerstin war ich auch vom Kreidemann sehr… Read more »

Janna
KeJas-BlogBuch

Die Masse hab ich noch nicht von Fitzek gelesen, habe aber noch einige von ihm auf dem SuB – wenn ich Fitzek-Fans so höre, wird er wohl eher schlechter als besser … Hörbuch ist bald ausgehört und gesprochen mit DEN Stimmen fein, ob ich aber so begeistert vom Print wäre weiß ich nicht – wäre da weitaus kritischer. Hatte schon das andere Buch um diese weihnachtlichen Anthologien gelesen und war null angetan und es ging in diesem so weiter und damit es nicht bei mir verstaubt, hatte ich mich entschlossen es endgültig beiseite zu legen. Verlink dich gleich bei uns… Read more »

monerl
Gast

Ihr Lieben,
eigentlich ging mit dem Juni ein wirklich erfolgreicher Monat für euch zu ende! Eure Lesestatistik sieht gut aus, Kersin konnte mich mit mindestens einem Hörbuch begeistern, dass ich mir gleich runtergeladen habe und gewinnen ist immer toll!
Schade, wegen den beiden Entäuschungen für Janna. Ich hatte nach langer Zeit mal wieder einen Abbruch zu verzeichnen. Aber so ist das halt mal, gell!
Ich wünsche euch einen super tollen Monat Juli!

Falls ihr wissen wollt, in welchen Ländern ich im letzten halben Jahr schon war und wie meine Rückschau Juni und Vorschau Juli aussieht, dann bitte HIER entlang.

GlG, monerl

Kerstin
KeJas-BlogBuch

Hey monerl, ja der Monat war klasse auch wenn wir beide in Sachen SuB…nunja…eher versagen :-)
Ich freue mich immer wie Bolle wenn ich dich anstecken kann mit einem Hörbuch und umgekehrt geht es mir genauso.
Muss unbedingt wieder stöbern kommen
Liebe Grüße auch von Janna

Pink Anemone
Gast

Hallo Ihr beiden, bevor ich mich hier durch Eure Rezensionen, Rezepte und Beiträge stöbere, möchte ich mich für die Verlinkung und das Kompliment bedanken. *Busserln schick* Ein Kompliment an Euren tollen und knackigen Rückblick. Ich sollte mir eine Scheibe davon abschneiden XD @ Kerstin: Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Gewinn *whooopwhoop*. Ich freue mich schon auf die vielen tollen Fotos. Vor allem Waldfotos werden damit sicher gestochen scharf (ob mit oder ohne Zombie – jap, das hängt Dir jetzt ewig nach*g*). @ Janna: Auch auskotzen muss mal sein und ich denke wir Blogger haben immer wieder solche Phasen in denen wir… Read more »

Janna
KeJas-BlogBuch

Na aber immer gerne verlinken wir dich bei uns! <3 Und Kerstins Gewinn ist der Knaller, bin mehr als dezent neidisch auf die Polaroidkamera!!

Wohl wahr, manchmal müssen solche Gedanken raus, damit sie keine Kreise im Kopf ziehen. Hatte nur solch feinstes Feedback nicht erwartet :-*

Viel Spaß beim stöbern, ich komme dir zum beantworten deiner weiteren Kommis nun mal hinterher! <3

Rina.P
Gast

Gratuliere zum Gewinn. Ein tolles Lob.
Buchtechnisch war ich recht zufrieden.

Hier ist mein „zurückgeschaut“ für diesen Monat.

einen Schönen Restsonntag
LG

Kerstin
KeJas-BlogBuch

Danke schön, ich hab echt gestaunt :-)
Deinen Rückblick komme ich auch noch besuchen
Liebe Grüß auch von Janna