Vegane Schoko-Muffins

Das wird gleich alles ganz kurz und knapp! Wenige Zutaten, super einfache Zubereitung. Dann heißt es nur Backzeit abwarten, dekorieren und genießen! Ob vegan oder mit den „herkömmlichen“ Zutaten ist Euch überlassen.

Zutaten:
• 225g Mehl
• 3 EL Kakaopulver
• 10g Backpulver
• Eine Prise Salz
• 150g Zucker
• 50ml lauwarmes Wasser
• 85ml Sonnenblumenöl
• 300g Naturjoghurt
– – – – – –
• Falls Ihr eine Glasur machen wollt, braucht Ihr nur 200g Kuvertüre nach Wahl und Kokosnuss-Öl nach Bedarf. Für erstes hatte ich mich für Zartbitter entscheiden, mit einem großen EL Öl.
• Deko (siehe „Extra“ unten)

Zubereitung

Oft heißt es in Rezepten immer Schritt für Schritt die Zutaten miteinander zu vermengen, ich bin aber ein ungeduldiger Mensch! Also kommen einfach alle Zutaten, außer Kuvertüre und Kokos-Öl (!), in eine Schüssel und werden mit einem Handrührgerät vermengt.

Nun kommt der Teig in mehrere Müffinförmchen und wird bei 175°C (Umluft) für ca. 20 Minuten gebacken. Eine Stichprobe des Teigs könnt Ihr mit einem Zahnstocher machen: wenn noch teig daran kleben bleibt, brauchen die Muffins noch ein paar Minuten. 

Nach dem Backen die Muffins etwas abkühlen lassen. Währenddessen die Kuvertüre mit dem Kokosnuss-Öl schmelzen und anschließen auf die Muffins geben.

EXTRA

Wer noch mehr Blickfang als einer ’schlichten Glasur haben möchte, kann seiner Kreativität nun freien Raum lassen. Ich hatte mich für Glitzer in all seinen Facetten entscheiden.

Leckere Schlemmerei wünsche ich Euch!

Beitrag teilen mit:

Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit Deinen Gedanken! Wir freuen uns auf Deinen Kommentar & den Austausch mit Dir!

avatar