Süßkartoffel – Ketchup

Ein süß-scharfes Geschmackserlebnis!

Dieser Ketchup kann viel mehr als ein gewöhnlicher handelsüblicher Ketchup.
Da ich ihn etwas länger habe köcheln lassen, ist er von der Konsistenz her auch als Dipp oder Brotaufstrich hervorragend geeignet.

Zutaten:
~ 1 kleine rote Zwiebel
~ 1-2 Esslöffel Olivenöl
~ 200 g Süßkartoffeln
~ 100 g säuerliche Äpfel
~ 125 ml Gemüsebrühe
~ 2 Teelöffel Apfelessig
~ 1 Teelöffel Honig
~ 1 Teelöffel mittelscharfer Senf

~ Gewürze: Paprikapulver, Kurkuma, Chilipulver, Ingwerpulver, frischer gemahlener schwarzer Pfeffer, Kräutersalz

Zubereitung

Die Zwiebel schälen, würfeln und in dem Öl kurz anbraten.
Die Süßkartoffeln und den Apfel ebenfalls schälen, grob würfeln und zur Zwiebel geben. 

Nun Essig, Brühe, Honig und Senf ebenfalls hinzugeben und alles kurz aufkochen lassen. bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind.

Mit den Gewürzen die Masse abschmecken und mittels Pürierstab zu einer feinen Masse pürieren.
Noch heiß in ein Schraubglas abgefüllt, hält sich dieser Ketchup 3-4 Tage im Kühlschrank.

Wer es gerne komplett vegan möchte, sollte den Honig durch etwas Apfelsaft ersetzen.

Quelle: “Süßkartoffeln”  Seite 108 von Herbert Walker | Pala-Verlag

2
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit den Gedanken! Wir freuen uns auf Eure Kommentare & den Austausch!

avatar
Mikka
Gast

Huhu!

Ich glaube, das muss ich mal ausprobieren… :-) Wofür man Süßkartoffeln alles brauchen kann!

Ich habe euch für den “Winter Weihnachts TAG” getaggt:
https://wordpress.mikkaliest.de/2018/12/09/winter-weihnachts-tag/

Nur wenn ihr Lust und Zeit habt, natürlich! :-)

LG,
Mikka