Schokolöffel – oder: Selfmade Trinkschokolade

Wenn es draußen bitter kalt ist, braucht es ein heißes Getränk, welches Endorphine freisetzt. Da ist Trinkschokolade doch die beste Wahl, oder? Auch selbstgemacht ist das eine feine Leckerei. Kein Pulverrezept, dafür eine feine Nascherei bei der Herstellung!

Zutaten:
~ 300 Kuvertüre (weiß, Vollmilch oder Zartbitter)
~ Geschmacksüberraschung!
(Ich habe Lebkuchengewürz untergemischt, aber ich denke da ist der Kreativität keine Grenze gesetzt. Ich könnte mir auch gut zur Kuvertüre andere Schokolade schmackhaft darin vorstellen. Will heißen: Die Kuvertüre mit der Lieblingsschokli im Wasserbad schmelzen.)
~ Dekoration nach Bedarf. Ich habe Zuckersterne und essbares Glitzer verwendet.
– Esslöffel

Zubereitung

Die Kuvertüre in Stücke schneiden und in einem Wasserbad schmelzen. Während des Schmelzens 1 bis 2 TL eines favorisierten Gewürz hinzugeben und unterrühren.

Sobald die gesamte Kuvertüre geschmolzen ist, die Schokolade in die Löffel geben und kurz abkühlen lassen. Nun die gewünschte essbare Dekoration darauf geben und weiter abkühlen lassen.

Ob zum selbst vernaschen (trinken) oder zum verschenken. Einfach in hübsches durchsichtiges Papier verpacken und mit Geschenkband verschnüren, vielleicht noch ein paar Mini-Marshmallows oder anderes hineinlegen.

2
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit den Gedanken! Wir freuen uns auf Eure Kommentare & den Austausch!

avatar
Gabi
Gast

Ich kenne Schokolade am Holzlöffel, die man in die heiße Milch rühren kann und die in einer Konfiserie verkauft wird, bei der ich immer mal vorbei schaue. Dass man die auch gut selbst herstellen kann, auf diese Idee bin ich nicht gekommen. Gerade im Winter ist das ein super Mitbringsel oder auch für einen selbst. Ob das schmeckt, wenn man ein bisschen Honig dazu gibt? Oder Karamell? Ich hätte da schon ein paar Ideen ….
LG und einen schönen 2. Advent
Gabi