Rosenmuffins

Lecker, lecker, lecker! Für einen Junggesellenabschied wollte ich mal etwas andere Muffins zaubern und bin bei meiner Suche auf dieses schnelle und einfache Rezept gestoßen:

Zutaten für ca. 12 Stück:
~ 3 Äpfel
~ 120g Marmelade nach Bedarf (ich habe Quittenmarmelade genommen)
~ 2 Rollen Blätterteig (wer die Geduld hat, kann diesen natürlich selbst herstellen
~ Puderzucker zum bestäuben
~ Gewürz nach Bedarf (bspw. Zimt, Zucker, etc.)
———–
~ Muffin-Förmchen
~ Obst-/Gemüsehobel oder ein scharfes Messer
~ Apfelentkerner

Zubereitung

Zunächst den Ofen (Umluft) auf 180°C vorheizen.

Nun die beiden Blätterteige aufrollen und mit der Marmelade bestreichen. Wer mag kann etwas Zimt, Zucker oder andere Gewürze darüber streuen.  Im nächsten Schritt jeweils den Blätterteig in sechs gleich breite Streifen schneiden.

Die Äpfel waschen und am besten mit einem Apfelentkerner das Kerngehäuse entfernen. Nun mit einem scharfen Messer den Apfel in dünne Scheiben schneiden – ein schnellerer Weg für diesen Arbeitsschritt ist ein Obst- bzw. Gemüsehobel.

Die Apfelscheiben leicht übereinanderliegend auf die Blätterteigstreifen geben und den unteren Teil des Teiges nach oben klappen. Die Streifen werden nun längs aufgerollt, dabei nicht zu fest zusammendrücken und anschließend in die Muffin-Form stellen. Für 25-35 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen.

Die Muffins etwas abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und servieren .
Guten Appetit!

Quelle: „Neues vom Muffinblech – Alles außer Muffins ~ süß & pikant“ | NGV (Naumann-Goebel-Verlag) 

11 Kommentare

  1. Ich bin jetzt echt am Überlegen, ob man das auch in einem AktiFry machen kann XD. Werde das mal ausprobieren. Ich MUSS diese Apfelröschen haben!!!!
    Tolles Rezept, tolles Bild…und ich hab jetzt Hunger auf genau DAS!

    Liebe Grüße aus Wien
    Conny (die langsam wirklich überlegt in deine Straße zu ziehen)

      1. Jetzt hör aber auf. Ich dachte mein Schlecker (Zunge) fällt mir aus dem Gesicht, sooo lecker hat das Bild ausgesehen. Von Euren Bildern mit Büchern und Eurem Header wollen wir gleich gar ned reden.

        AktiFry = Heißluftfriteuse. Damit ich nicht auf meine Pommes verzichten muss XD..und vielleicht mache ich mir demnächst auch Chips *überleg*

        1. Hach duuuu *knutscha!

          Ach ach ach, Heißluftfritteuse … Sachen gibt`s … Chips hab ich auch schon selbst gemacht und hier vorgestellt. lecker ja, aber optisch … najaaa *lach

  2. Oh mein Gott. Ich könnte sofort durch die Leitungen des Internets kriechen und mir so ein schönes Küchlein schnappen. Aber vermutlich sind sie ja längst alle. Gibt es nicht Express-Versand?

    Liebe Grüße

    Anja

    1. <3 Leider alle und nicht durch Leitung zu senden … wenn ich nicht Angst hätte das Muffins so eine Tour nicht überleben könnten, würd ich dir glatt ein Päckchen schicken!

Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit Euren Gedanken! Wir freuen uns über Eure Kommentare und den Austausch!

%d Bloggern gefällt das: