2 Grundrezepte und ihre Variationen – gelbe Leckereien

2 Rezepte – 2 Variationen

Foto by Kejas-BlogBuch

Dieses Jahr gibt es zum Nikolaus-Tag mal eine große Portion Leckerei.
Es wird bananig, alkoholisch, koffeinhaltig und natürlich süß, wenn man`s mag. Denn neben den Grundrezepten gibt es auch die eine oder andere Alternative.

Bananenmilch und Eierlikör

Zwei gelbe Leckereien, die sich wunderbar variieren lassen und so für jeden Geschmack etwas bieten. Während Kerstin eher fruchtig und heiß unterwegs ist, stellt Janna Euch ein Getränk vor, welches sie in gekaufter Variante absolut nicht mag.

Eierlikör

Janna: Grundlegend mag ich keinen Eierlikör, aber diesen selbstgemachten liebe ich! Und er ist auch noch super schnell zubereitet.

Zutaten für 500ml:
~ 4 Eigelbe
~ 75ml Korn
~ 2-4 Tropfen Rumaroma
~ 1 P. Vanillezucker
~ 125g Puderzucker
~ 300g Sahne + Sahnesteif

Zubereitung:

Die Sahne steif schlagen, jedoch nicht zu fest. Ansonsten wird die spätere Gesamtmasse zu steif.

Den Puderzucker (unbedingt!) sieben und anschließend mit den Eigelben, dem Korn und Rumaroma sowie dem Vanillezucker verrühren. Anschließend die Sahne unterheben und alles gut miteinander vermengen.

Danach in Gläser füllen und genießen. Oder in eine Flasche abfüllen und in den Kühlschranks stellen.

Wenn der Eierlikör nicht direkt verteilt und ausgetrunken wird, hält dieser sich ca. eine Woche im Kühlschrank. Bevor Ihr in den kommenden Tagen davon trinkt, immer gut durchschütteln, da sich das Ei absetzt.

Latte Macchiato küsst Eierlikör

Wem der Eierlikör – trotz Alkohol – nicht wärmend genug ist, zaubert daraus einfach ein Heißgetränk.

Zutaten für 4 Gläser:
~ 220ml Eierlikör (bei selbstgemachten am besten einen Tag nach der Herstellung für dieses Rezept nutzen)
~ 600ml heißer Kaffee
~ 4 TL Zucker
~ 4 TL Vanillezucker
~ 150 ml heiße (aufgeschäumte) Milch

Der Eierlikör wird gleichmäßig auf vier Gläser verteilt.

Ich habe auf den Zucker und Vanillezucker verzichtet. Wer beide Zucker in seinem Kaffee haben möchte, löst diesen nun darin auf. Danach den Kaffee vorsichtig in bzw. auf den Eierlikör fließen lassen.

Die Milch aufschäumen und mit einem Löffel langsam zum Kaffeelikör geben, so dass der Milchschaum noch im Behälter bleibt. Wenn die heiße Milch verteiltet ist, den Milchschaum als Topping obendrauf geben.

Zubereitung:

Janna: Das Schichtfoto ist mir etwas missglückt und vielleicht hätte ich auch einfach kein großes Glas dafür nutzen sollen – das passiert wenn man aus 4 nur 2 Gläser macht. Zu viel Füllmenge. Egal – super lecker war es dennoch!

Trick 17: Nicht nur langsam den heißen Kaffee und die heiße Milch hinzugeben, man könnte auch einen Löffel als Einschenk-Hilfe nutzen.
Versuch 2 in einem kleineren Glas, mit weniger Menge an Flüssigkeit ist nicht over the top, aber auch ohne Löffel-Hilfe nicht gänzlich unansehnlich:

Bananenmilch – heiß und variabel

Kerstin: Die Bananenmilch ist ein herrliches Wintergetränk und schnell zubereitet.
In Sachen Variationen ist den persönlichen Geschmacksvorlieben kaum Grenzen gesetzt.

Zutaten:
~ 2 reife Bananen
~ 1 Esslöffel Sonnenblumenöl
~ 3 Esslöffel flüssiger Honig (kann ersetzt werden durch 200 g Rohrzucker)
~ ein Spritzer Zitronensaft
~ 1 Messerspitze Zimt (Pulver)
~ 500 ml Milch (wahlweise Sojamilch)

Zubereitung:

Zuerst die zwei Bananen schälen und in nicht allzu kleine Stücke schneiden.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, aber nicht überhitzen.
Die Bananenstücke vorsichtig in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten, bei regelmäßigem Wenden, leicht anbraten.
Nun den Honig (oder den Rohrzucker), den Zimt und den Zitronensaft über die Bananenmasse geben und alles miteinander gut verrühren.
Die Pfanne von der Platte nehmen und mittels Deckel warm halten.

Jetzt wird die Milch erhitzt (geht auch in der Mikrowelle). In einen hohen Behälter füllen und die Bananenmasse hinzugeben. In einem Shaker oder mittels eines Pürierstab mixen.

Die Bananenmilch in hohe Gläser füllen und direkt servieren.

Varianten
~ wer keinen Zimt mag, einfach weglassen
~ Anis, Nelken oder Kardamom verleiht der Bananenmilch ein weihnachtliches Flair

Geschmackssachen
~ 1 Esslöffel Cappuccino Pulver in die warme Milch mit einrühren
~ 1 Esslöffel Kakaopulver in die warme Milch mit einrühren
~ Rum oder Likör 43 gibt der Milch einen alkoholischen Schuss

Topping
~ Sahne als Topping obenauf geben und mit etwas Kakao betreuen
~ 1 Löffel Nougatcreme dazu legen

Welches Getränk werdet Ihr probieren?

Rezeptquellen:
– „Punsch, Glögg & heisser Kakao“
– „Feine Kuchenpralinen – Süße Backideen für kleine Gugelhupfe“

4
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit den Gedanken! Wir freuen uns auf Eure Kommentare & den Austausch!

avatar
Anja aka Ana
Gast
Anja aka Ana

Huhu,

Danke für die Rezepte.

Sag mal, wird der Eierlikör noch dicker wenn er steht?
Frage wegen der Weite des Flaschenhalses…
Möchte welche als Geschenke machen für die
Besinnliche Zeit.

LG Anja

Janna
KeJas-BlogBuch

Huhu meine Feine, schön wenn dir die Rezepte gefallen *-*
Der Eierlikör bzw. das Ei setzt sich ab, aber wenn vor dem Öffnen einmal gut geschüttelt wird, ist es wieder flüssig. Habe letztes Jahr auch kleine Fläschchen verschenkt, kam super an!

Liebe Grüße :-*

Anja aka Ana
Gast
Anja aka Ana

Huhu,
das ist supi. Dann kann ich meine kleine Flaschen nehmen dafür.

GLG und einen wundervollen 2. Advent für Euch.

Anja

Janna
KeJas-BlogBuch

Und das naschen nicht bergessen, musst ja wissen ob es schmeckt ;)

Dir bzw. Euch Zweien auch :-*