Kokosnuss-Muffins | Jannas Malheur #1

SO! Ja, ich fange jetzt an alles was nicht wurde wie gewollt dann mit „Jannas Malheur“ zu betiteln. Natürlich werde ich hier immer darauf aufmerksam machen, wie das Gebackene heißt, ebenso findet Ihr es auch bei „sweet & savory“ natürlich unter dem Backnamen ;)
Nichts was es nicht schon bei meinen hier geposteten Rezepten gab, aber ich fange jetz einfach mal bei #1 ein.

So, nun zu meinen [ungeplanten] Kokosmuffins! Wie Ihr gleich sehen werdet, keine Kokosflocken abgebildet, aber Kirschen! Warum? Weil ich Kirschmuffins machen wollte, beim öffnen des Glases jedoch feststellen musste: gegoren …
Da ich jedoch noch Kokosflocken und Schokostreusel hatte wurde einfach spontan reagiert!

Für die ungeplanten Kokos-Muffins
~ 160g Butter
~ 160g Mehl
~ 160g Zucker
~  1/2 P. Backpulver
~ 1 P. Vanillezucker
~ 3 Eier
~ Kokosflocken, Menge nach Geschmack
~ Nach Bedarf: Schokodrops oder -streusel

| 12 Stk. |

Zubereitung

Außer! die Schokodeko alle Zutaten miteinander vermengen.
[Da ich erst später bemerkte das die Kirschen leider gegoren waren, musste ich den bereits eingefüllten Teig mit Kokosflocken bestreuen & mit einem Teelöffel vermengen ~ dies bleibt Euch ja erspart]
Nun den Teig in die Förmchen geben und mit Schokodeko bestreuen & ab in den Ofen!


ungeplanteKokosMuffins

Bei 200° ca. 15-20min. backen ~ Guten Appetit!

4
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her Eure Gedanken! Wir freuen uns auf Eure Kommentare & den Austausch!

avatar
Nenatie
Gast

:D Genial! Ich liebe Muffins und es ist echt praktisch dass man bei den Rezepten so sponten umdenken kann!

LG

crumb
Gast
crumb

Ja, mit Muffins kann man echt viel veranstalten ~ zum Glück bei mir Malheur-Tante *lach*

Kasin
Gast
Kasin

Ich versuche mir gerade vorzustellen wie Du da in der Küche stehst, mit dem Teelöffel in diesen Förmchen rumrührst und leise grummelnd vor Dich hin schimpfst ;-)
Aber lecker sehen die Teile trotzdem aus :-)

crumb
Gast
crumb

Ausnahmsweise mit nur ganz minimalem Geschimpfe & Flucherei :D