Abkühlung für heiße Tage #3

6 Rezepte gegen die Hitze

So lange es noch Sommer ist!

Und weiter geht es, mit dem dritten und letzten Teil aus unserer Reihe „Abkühlung für heiße Tage – bei #1 und #2 findet Ihr noch mehr Ideen an schnell gemachten eisgekühlten oder kühlenden Getränken.


Ingwer-Kirsch-Abenteuer

Zutaten (für 1 Glas):
~ 1 Beutel Ingwertee
~ 150 ml Kirschsaft
~ 1 Spritzer Zitronensaft
~ Eiswürfel
~ Kirschen zur Deko

Zubereitung

1 Tasse Ingwertee (nach Angabe des Herstellers) zubereiten und kalt stellen.
Ist der Tee erkaltet diesen in ein hohes Glas geben und mit Kirschsaft auffüllen.
Dazu einen Spritzer Zitronensaft und 2-3 Eiswürfel. Wenn Kirschen vorhanden sind, machen sie sich gut als Deko am Glasrand und natürlich zum Auffuttern.


Haselnuss-Frappuccion

Zutaten für 1 Glas:
~ 1-4 shots kalter Espresso oder 40-80ml stark gebrühter Kaffee (oder Espresso)
~ 4 EL Haselnusssirup (je nach Geschmack auch mehr oder weniger)
~ 80 ml Milch
~ Ungefähr 8 Eiswürfel (nach Bedarf auch ein, zwei weniger oder mehr)

Zubereitung

Alles in einen Mixer geben und ca. 30 Sekunden lang vermengen. In ein Glas füllen und direkt genießen!


Espresso Frappé

Jap, da sehen das obere und dieses untere Getränke doch fast identisch aus und doch unterscheiden sie sich etwas. Während das obige weitaus süßer ist, ist das untere (dieses) von der Konsistenz her besser.

Zutaten für 1 Glas:
~ 5 Eiswürfel
~ 2 TL Rohrzucker
~ 1 Portionstütchen Instant-Espressopulver
~ 150ml (fettarme) Milch

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut vermengen. Den Frappé in ein Glas füllen und gleich genießen!


Eiswürfel mit Füllung II

Zubereitung

Eiswürfel sind im Sommer ein Haben-Muss.
Mittels Eiswürfelbehälter – da gibt es mittlerweile die verrücktesten Sorten – einfach ein paar Früchte im Ganzen, oder wenn sie zu groß sind kleingeschnitten in die Kammern des Behälters geben, mit Wasser auffüllen und einfrieren.

Als Alternative gehen auch Fruchtsaft oder Tee. Oder, wer mal ganz experimentell unterwegs sein möchte – Kaffee oder Espresso als Eiswürfel geben einem Eiskaffee noch mal den besonderen Schliff.


Eistee zum lutschen
Pfirsich küsst Kokos

Zutaten für 7x Eistee am Stiel:
~ ca. 200ml Pfirsich-Tee (Blätter, kein Beutel)
~ 200 ml Kokosnussmilch
~ 1 bis 2 Pfirsiche

Zubereitung

Tee kochen und abkühlen lassen. Kokosnussmilch nach Anweisung schütteln und den bzw. die Pfirsiche klein schneiden.

Die Schichtung vom Eis kann ganz nach eigenen Wünsche gestaltet werden – ich habe direkt drei gemacht für den Geschmackstest und diese auch anderes geschichtet.

Zwei der Eisformen habe ich zunächst mit dem Tee aufgegossen, die dritte zuerst mit der Kokosnussmilch. Den Pfirsich hineingeben und ein paar Stücke für die nächste Schicht beiseite stellen.
Das Ganze dann für 3 bis 4 Std. in das Eisfach stellen und wieder hinausnehmen.

Dann habe ich auf die beiden Formen mit Eistee die Kokosnussmilch gegeben. Auf die eine Form mit der Milch habe ich den Tee gegossen. Nun den restlichen Pfirsich verteilen.
Ich war zu ungeduldig, eigentlich sollt ein Eis drei Schichten haben, aber ich habe auf die mittlere Kokosnussmilch-Schicht zu früh den Eistee gegeben – also bei mehr als zwei Eisschichten ein wenig Geduld mitbringen.

Die Eisformen bis zum nächsten Tag im Eisfach stellen und dann genießen!

Wer keine Kokosmilch mag oder eine Allergie hat, kann eine milchige Alternative nach Wahl nehmen. Gleiches gilt bei Laktoseintoleranz und Kokosnussabscheu: einfach eine Sojamilch oder andere Milchalternative, mit oder ohne Geschmack wählen und hinzugeben. Lasst Euch den Eistee am Stiel schmecken!


Water to go

Einfacher geht es kaum und das Erfrischungsgetränk lässt sich super gut vorbereiten.
Die Flasche habe ich auf einem Markt entdeckt und gleich zwei davon gekauft. Es gibt jede Menge an Varianten in Geschäften oder Internetshops.

Zutaten:
~ Leitungswasser (wenn die Qualität es erlaubt) oder Stilles Wasser/Mineralwasser
~ Früchte der Saison
~ Eiswürfel

Zubereitung:

Die Flasche mit Wasser füllen. In den inneren Behälter kommen klein geschnittene Früchte. Ich mag Zitronenschnitze, Ingwer, Beeren oder auch Apfelspalten.
Auch Kräuter oder Gurken eignen sich dafür, da das Wasser den Geschmack annimmt, bzw. die Früchte/das Obst seinen Geschmack an das Wasser abgibt.
Eiswürfel kühlen das Wasser, wenn keine Zeit mehr ist um die Flasche im Kühlschrank vorzukühlen.
Ideal zum Mitnehmen für die Schule, Uni, Arbeit oder längerer Fahrt. Sehr erfrischend und je nach persönlichem Geschmack variabel.


| Anzeige |
Quellen:
Frappuccino ~ Küchengötter (G|U)
Frappé ~ earlybird-coffee
Eistee-Eis ~ MyMuesli

Welche Leckerei ist Euer Favorit?

Beitrag teilen mit:

2
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit den Gedanken! Wir freuen uns auf Eure Kommentare & den Austausch!

avatar
Anett
Gast

Sehr coole Ideen!
Water to Go habe ich schon seit ein paar Jahren bei mir, immer mit verschiedenen Früchten. Ih teste da auch gerne durch.
Eiswürfel mache ich gerne mit Erdbeeren und die gibts dann in Sekt :) LECKER!!!

Liebe Grüße Anett

Kerstin
KeJas-BlogBuch

ErdbeerEiswürfel im Sekt, das hat ja auch was :-) danke für den Tipp. K2 steht gerade total auf Water to go und mag mittlerweile sogar Ingwer darinnen. Wahrscheinlich ist es das außergewöhnliche das es so zum Favoriten macht, dabei ist es ja gar keine Kunst :-) aber ich freue mich darüber
Liebe Grüße
Kerstin