3 Geschichten – 3 Eindrücke | Tanja Hanika ~ Dana Müller ~ Julia von Rein-Hrubesch

Diese Bücher stellt Euch Janna heute vor:

Selfpublisher

—————————————————————————-

Novelle
Das Mädchen im Wasser
~ Julia von Rein-Hrubesch ~

Mit nicht mal 60Seiten ist diese Geschichte mehr als schnell ausgelesen, was wirklich schade ist! Und genau das macht es auch so schwer, viel zum Inhalt und den Eindrücken zu schreiben, aus Angst zu viel zu verraten! Definitiv eine zweierlei Geschichte, denn entweder liest & genießt man einfach oder man taucht ab und interpretiert frei hinein – beides ist möglich, beides lohnt sich. Dies ist ein älteres Werk der Autorin und hat mich eingenommen, ebenso wie ihre Kurzgeschichten der Anthologie „Sehnsuchtsfluchten“ und so werden bestimmt auch weitere Titel in mein Regal ziehen.

Buchdetails
Titel: Das Mädchen im Wasser
AutorIn: Julia von Rein-Hrubesch
Verlag: CreateSpace Independent Publishing | Selfpubliher 
ASIN: B00GKKOJGU [E-Book]
Wertung:★★★★☆

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Horror-Thriller
Scream Run Die
~ Tanja Hanika ~

Horror, Thriller und Unterhaltung in einem! Schon die Survival-Tipps des Killers sind wirklich lesenswert, besonders der Letzte Tipp andersherum, hihi. Auch sonst liest sich die Story gut, zumal eine gewisse Zeit lang auch absolut nicht klar ist, welche Richtung es einschlagen soll. Horror mit Dämonen oder Thriller mit einem Mörder?
Es beginnt mit Milton, wie er etwas überfährt … undefinierbar ob Mensch oder … Dämon. Doch anstatt die Polizei zu verständigen oder sich der Leiche zu entledigen, chauffiert er diese im Kofferraum herum. Die Party mit Freunden ist erstmal wichtiger, macht seine Lage jedoch nicht besser. Das Spiel mit dem Ouija-Brett verbessert seine Laune nicht ganz und weitere Leichen lassen nicht lange auf sich warten. Solche Geschichten sind nicht neu und doch finde ich die Umsetzung von Tanja Hanika gelungen, allein schon durch die Besonderheit der Tipps vom Mörder. Dies wird nicht mein letztes Buch der Autorin bleiben.

Buchdetails
Titel: Scream Run Die
AutorIn: Tanja Hanika
Verlag: CreateSpace Independent Publishing | Selfpubliher 
ASIN: B073PYPKJ3 [E-Book]
Wertung:★★★★☆

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Horror
Öffne nicht die Tür
~ Dana Müller ~

Das Buch ist in „Horror“ eingeteilt, könnte sich aber auch gut bei den Jugendbüchern wiederfinden. Es hat eine leicht schaurige Atmosphäre und wird nicht übertrieben brutal oder gar blutig.
Hannah zieht mit ihrer Familie in das Haus ihrer kürzlich verstorbenen Oma. Doch kaum eingezogenen, vernimmt sie ein unheimliches Kratzen, sieht Kinder mit dunklen Augen und hört Gerüchte bezüglich ihres Hauses. Ein wenig erinnert dies an „Amityville“, so wie wohl alle Gruselgeschichten und Horror-Filme in denen ein Haus beginnt, ein Eigenleben zu führen. Vielmehr geht es dann darum eine eigene Geschichte oder Interpretation zu verfassen. Mir persönlich war es nicht gruselig genug, was aber nicht heißt, ich hätte mich nicht unterhalten gefühlt! Die Autorin beschreibt die Atmosphäre gut und hätte der Geschichte gerne noch einige Seiten mehr gönnen dürfen.

Buchdetails
Titel: Öffne nicht die Tür
AutorIn: Dana Müller
Verlag: Publishing | Selfpubliher
ASIN: B06XRB7JDD [E-Book]
Wertung:★★★☆☆


Wir lesen und hören viele Bücher & Hörbücher. Da wir nicht täglich eine Rezension schreiben möchten und können, haben wir uns entschlossen, zukünftig immer mal 3 Bücher mittels einer Kurzmeinung darzustellen. Dafür haben wir keine festen Termine eingeplant, sondern machen es immer so wie es am besten passt.

12 Kommentare

  1. Hach, hier kann ich mal sagen: Für mich ist nichts dabei! Hahaha, ist auch mal was wert!
    Kurze Geschichten / Bücher mag ich nicht und um Schauer + Horror mache ich auch einen weiten Bogen.
    Es ist aber immer wieder interssant, was es so alles in den Genres gibt, die ich nicht lese und wer sich so alles daran erfreut!
    GlG, monerl

    1. Natürlich sehr schade in diesem Fall, da es alle SP-Titel sind, aber vom genre/Thematik definitiv nicht jede*n Leser*in ansprechen. Wobei Julias Buch … naja, nee, hat auch leichten Schauer – ich lese auch gerne mal Meinungen zu Büchern, zu denen ich sonst nicht greifen – manchmal wird man doch neugierig!

      Hab einen mukkeligen Abend!

      1. Ich stimme dir zu, sehr schade, da Bücher von SP! Wobei ich das kein Kriterium für mich ist. Wenn man mit der Buchbeschreibung mein Interesse geweckt hat, ist mir quasi egal, ob das ein Verlags- oder ein SP-Buch ist. Ich lese sehr gerne Rezis zu Büchern, die ich im ersten Moment nicht für mein Beuteschema betrachte. Habe so bereits einige Bücher entdeckt, die mir ansonsten durchgerutscht wären. 🙂
        GlG und noch nen angenehmen (Lese)abend!
        monerl

        1. Natürlich muss zunächst die Geschichte ansprechen, unabhängig von allem anderen! Aber ich denke du weißt was ich mit meinem Satz meinte?!

          Auch eine sehr feine Strategie – so kann man wirklich kleine Schätze für sich entdecken!

          Hab einen mukkeligen Rest-Sonntag!

  2. Da will man nur bei der #DasSuBabc-Challenge vorbeischaun und wo landet man?…und was landet auf einer WL?? Tztztz…“Sehnsuchtsfluchten“ sind ja schon auf meiner WL, ebenso „Das Mädchen im Wasser“. „Scream Run Die“ kam jetzt dazu. Wird Zeit, dass ich mir mehr SP-Autoren zu Gemüte führe, weg vom sicheren Pfad der zu Tode rezensierten Bücher und hin zu neuen und frischen Autoren/innen.
    Danke für den tollen Artikel!
    LG Conny

  3. Okay, Scream Run Die ist schon mal auf die Liste gewandert, Öffne nicht die Tür auch 😀 Seit Dark Wood will ich mehr Horror lesen, und auch wenn ich nicht dazu komme, wird die Wunschliste immer länger.

    1. Tanja behalte ich nun definitiv im Auge und freue mich jetzt schon wie doof, bald ihren #Angstfresser lesen zu dürfen! Vielleicht findest du bei ihr ja noch das ein oder andere Buch das dich anspricht?! Hab auch schon das ein oder andere auf meiner Wunschliste (=

    1. Freut mich wenn ich dir Bücher schmackhaft machen kann! „Scream Run Die“ ist nicht nur schnell zu lesen, sondern auch wirklich gut – bin gespannt auf deine Eindrücke (=

      Hab einen feinen Abend!

Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit Euren Gedanken! Wir freuen uns über Eure Kommentare und den Austausch!

%d Bloggern gefällt das: