3 Geschichten – 3 Eindrücke | John Katzenbach & Jean-Christophe Grangé

Diese Hörbücher stellt Euch Kerstin heute vor

 

Bild by Kerstin Cover- Bildquellen – Lübbe Audi bei „Schwarzes Requiem“ und Audible Studios bei „Der Täter“ & „Die Grausamen“ SATZ / 

Wenn man Stunden – ach was – Tagelang damit beschäftigt ist, aus den Gartenfrüchten Gelee, Saft und Eingekochtes zu machen, braucht man dabei spannende Unterhaltung. Diese drei Hörbücher waren absolut perfekt dafür und von John Katzenbach werde ich mit Sicherheit noch mehr hören.


Krimi
„Der Täter“
~ John Katzenbach ~
Wertung: ★★★★★ 

Es ist Sommer in Miami, das Jahr 1995 – Simon Winter ist Detectiv a.D. und hat nichts mehr zu tun. Eigentlich hat er Lust zu nichts mehr und will daher einen endgültigen Schlussstrich ziehen. Das ausgerechnet in dem Moment, in dem er ernst machen will, seine Nachbarin Judith klingelt rettet ihm quasi das Leben. Die alte Dame fürchtet sich, vor dem Schattenmann. Eine Gestalt die im Berlin des Nationalsozialismus als Verräter und Denunziant auf Judensuche und damit sehr erfolgreich war. Nun soll er hier sein, in Miami, Jahrzehnte später? Simon ist skeptisch, bis seiner Nachbarin etwas zustößt.

In diesem Hörbuch hat es einfach die Mischung gemacht. Richtig tolle Charaktere, eine Geschichte die weit in die Vergangenheit reicht, Spannung in Sachen Ermittlungen und ein absolut genialer Sprecher. Simon Jäger kann es einfach. Er verleiht allen Personen eine Charakteristik, der man sich nicht entziehen kann.

Der Täter, wer auch immer er sein mag, unterhält von Anfang bis Ende. Dazwischen gibt es so viele Emotionen und Gedankengänge und besonders die Erzählungen der alten Überlebenden des Holocaust jagen einem so machen Schauer über den Rücken.

Wir können eine Leiche begreifen, oder zwei, von mir aus auch zwanzig….aber wenn die den Schattenmann sehen, dann sehen sie Hundert, Tausende, Millionen die alle in den Tod gegangen sind.
(Zitat aus dem Hörbuch)

Es ist nicht einfach nur ein Krimi, sondern beschäftigt sich auch sehr ernsthaft mit der Thematik um den Nationalsozialismus und die Überlebenden. Dadurch passt es auch sehr gut zur Challenge #widerdasvergessen.

Buchdetails | Anzeige – Nachfolgender Link führt zu Amazon/Audible (ist aber kein Affiliate Link)
Titel: Der Täter
Spieldauer des Hörbuch-Download: 17 Stunden und 45 Minuten, ungekürzt
Autor: John Katzenbach | Sprecher: Simon Jäger
Verlag: Audible-Studios | Printausgabe: Droemer Knaur

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Thriller
„Die Grausamen“
~ John Katzenbach ~
Wertung: ★★★★★

Und noch ein Katzenbach – und auch dieses Mal wieder ein Zusammenspiel aus Gegenwart und Vergangenheit.

1996 – ein junges Mädchen, Tessa, verschwindet spurlos auf dem Nachhauseweg.
20 Jahre später – der Polizist Gabriel Dickenson, hat sich nach einem persönlichen Schicksalsschlag gehen lassen. Als Folge, bevor man ihn aus dem Polizeidienst wirft, versetzt man ihn in die Abteilung der Cold Cases. Als Partnerin bekommt er Martha Rodriges Johnson zur Seite gestellt. Gemeinsam raufen sie sich zusammen und stoßen auf 4 ungeklärte Mordfälle an jungen Männern, deren Gemeinsamkeit sich langsam aber sicher offenbart.

Ja ich weiß, problembehaftete Ermittler sind oftmals echt nervig, aber diese zwei hier haben mir dennoch richtig gut gefallen. Ein klasse Team, dass etwas Zeit braucht um auf einen Nenner zu kommen um dann aber, auch ein bisschen gegen die Regeln, zu ermitteln. Heraus kommt ein Fall, der Überraschungen birgt und neben Gabe und Martha auch mich immer wieder verwunderte.

Hier darf ich gar nicht so viel verraten, weil ich sonst ungewollt spoilere.

Sehr spannend inszeniert und mit Uwe Teschner von einem sehr guten Sprecher vorgetragen. Er gehört bei mir zu den Sprechern, bei denen ich genau weiß, dass die Intonierung perfekt sein wird.

Die Wendungen haben mich immer weiter in die Geschichte gezogen und jedes Mal wenn ich einen Verdacht hatte, wurde er widerlegt und schon der nächste geschürt. Alles ist anders als man denkt und dann wieder ist alles so einfach ;-)

Buchdetails | Anzeige – Nachfolgender Link führt zu Amazon/Audible (ist aber kein Affiliate Link)
Titel: Die Grausamen
Spieldauer des Hörbuch-Download: 14 Stunden und 38 Minuten, ungekürzt
Autor: John Katzenbach | Sprecher: Uwe Teschner
Verlag: Audible-Studios | Printausgabe: Droemer Knaur

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bildquelle: Lübbe Verlag

Thriller
„Schwarzes Requiem“
~ Jean-Christophe Grangé ~
Wertung: ★★★★☆

Wer Bücher aus der Feder des Autoren Jean-Christophe Grangé kennt, weiß das es immer sehr blutig und grausam zugeht. Die Leseempfehlung ab 16 Jahren hat durchaus ihre Sinn.

Dies ist eine Art Familiengeschichte und sie führt einen nach Frankreich und Afrika, genauer in den Kongo und wieder zurück. Eine gefährliche Abenteuerreise bei der es um Serienmörder, Psychopathen, War Lords, Soldaten und die Aufklärung mehrerer grausamer Morde geht.

Erwan (sorry, ich habe Anfangs immer gedacht er hieße Air One) ist Ermittler, der den Spuren eines Serienkillers nach Afrika folgt. Sein Vater, mit dem ihn eine Hassliebe verbindet, hatte damals schon etwas damit zu tun und ist nun, als Besitzer von Minen im Kongo noch immer mit dem Land und den Menschen verbunden. Von ihm erhofft Erwan sich Hilfe und Unterstützung. Gar nicht so einfach, denn irgendetwas passt nicht.

Das Genre Thriller passt dagegen absolut, denn es wird gemeuchelt und gemordet. Irgendwann zähle ich mal die Toten in einem von Grangés Büchern, es werden sehr viele sein. Alleine durch die Tatsache dass er einen immer wieder in Krisen- oder Kriegsgebiete führt, kommt es schon dazu.

Der Autor hat schon einen Hang dazu, die Menschen Afrikas entweder als Opfer oder Täter darzustellen, dazwischen gibt es gefühlt nichts. Riten und Traditionen sind immer mit dem Tod behaftet und selten kommt man eine positiver Aspekt zur Geltung. Selbst die Natur wird eher negativ dargestellt.

Dennoch kann ich mich seinem Stil nicht entziehen. Er erzählt viel und ausschweifend, triftet mal ganz weit ab um dann im richtigen Moment wieder on Point zu sein. All die Verwirrungen und Verwicklungen, wer, wann, wo – man muss schon höllisch aufpassen. Der Lesen (oder Hörer) wird aber letztendlich mit einer gelungenen Aufklärung und einem würdigen Showdown belohnt.

Bei Grangé wird viel gestorben, darauf sollte man sich gefasst machen!

Buchdetails | Anzeige – Nachfolgender Link führt zur Verlagsseite (ist aber kein Affiliate Link)
Titel: Schwarzes Requiem
Spieldauer: 768 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Autor: Jean-Christophe Grangé  | Sprecher: Dietmar Wunder
Verlag: Lübbe Audio | Printausgabe: Bastei Lübbe


Wir lesen und hören viele Bücher & Hörbücher. Da wir nicht täglich eine Rezension schreiben möchten und können, haben wir uns entschlossen, zukünftig immer mal 3 Bücher mittels einer Kurzmeinung darzustellen.

3
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her Eure Gedanken! Wir freuen uns auf Eure Kommentare & den Austausch!

avatar
Gabi
Gast

Ich bin im Moment sowieso gerade im Hörbuch-Fieber, da kommen mir diese Empfehlungen gerade recht.
Ein großer Freund von Katzenbach bin ich nicht unbedingt. Mit den Büchern bin ich nicht ganz klargekommen, weil ich einfach nicht rein fand und sich mich nicht packen konnten. Die Spannung baute sich zu langsam auf. Aber „Der Täter“ klingt dann doch interessant, vor allem wegen der Thematik. Und da es mir wichtig ist, möglichst ungekürzten Lesungen zu lauschen, habe ich mir das Buch (und auch „Schwarzes Raquiem“) mal auf meine Merkliste gesetzt.

LG Gabi