3 Geschichten – 3 Eindrücke | Catherine Strefford – Nina Hasse – Benjamin Spang

Diese Geschichten stellt Euch Janna heute vor

3 Kurzgeschichten


DEBÜT
Dreizehn Schritte. Sieben Schritte.
~ Catherine Stefford ~

Schatten der Vergangenheit

Er verschwand vor zwanzig Jahren. Ist seitdem nur noch eine Erinnerung. Ein Gedanke. Eine trauernde Mutter. Ein jährlicher Besuch. Der eine wird vom Gewissen geplagt, gefangen in dem Vergangenen, unfähig zu vergessen, was passiert ist damals. Der andere wähnt sich in Sicherheit, will nichts davon wissen, kommt nur zu Besuch, weil es auffiele, wenn er nicht käme. Doch die Vergangenheit wird man nicht los. Sie wird Teil des Charakters. Und bleibt. Für immer. Und was verschwindet, taucht manchmal wieder auf.

Ich bin ganz angetan von der Kurzgeschichte aus Catherines Feder und hoffe auf mehr von ihr! Beginnt es zunächst ruhig, mit einer Erinnerung, einem Besuch, so entwickelt sich die Geschichte zu einem düsteren Verlauf, an dem der Protagonist alleine zurückbleibt. Begleitet von den Schatten der Vergangenheit.

Ich kann und will an dieser Stelle nicht mehr verraten, denn zum einen ist diese Geschichte schnell gelesen und zum anderen nimmt jedes weitere Wort von mir, die Atmosphäre die beim Lesen entsteht.

Wertung: ★★★★☆
Buchdetails
| Anzeige |
Titel: Dreizehn Schritte. Sieben Schritte.
Buchreihe: Einzelband
Autorin: Catherine Stefford
Verlag: Books on Demand | [Selfpublisher]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Steampunk-Krimi, Auskopplung
Geisterhand
~ Nina Hasse ~

Halloween in den Floodlands

Nebel liegt über den Floodlands, als Remy Lafayette und Detective Madeline Vezér am Abend vor Allerheiligen zu einem Tatort gerufen werden. In der verlassenen Hütte scheint es nicht mit rechten Dingen zuzugehen, denn plötzlich ist Madeline verschwunden und Lafayette befindet sich allein mit einer entstellten Leiche im Haus.
Und was war das für ein Geräusch?

Diese Geschichte, sowie Nina Hasses Roman „Ersticktes Matt“ warten schon länger auf mich und da Kurzgeschichten schnell zu lesen sind, habe ich mich für „Geisterhand“ entschieden, um selbst endlich in die Floodlands zu kommen.

Eine wundervolle Kurzgeschichte um sich in Ninas Schreibstil hineinzulesen und die zwei Protagonist*innen Remy Lafayette und Detective Madeline Vezér kennenzulernen – die Beiden waren mir direkt sympathisch. Auch der Fall denen sich die Zwei annehmen ist interessant – eine kopflose Leiche an Halloween, ein abgeschiedenes Haus und … nun ja, das müsst Ihr schon selbst lesen, wenn es Euch interessiert.

Wertung: ★★★★★
Buchdetails
| Anzeige |
Titel: Geisterhand (Download)

Buchreihe: Floodlands-Kurzgeschichte (Auskopplung zu „Ersticktes Matt„)
Autor: Nina Hasse
Verlag: –

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Fantasy-Special
Blut geleckt
~ Benjamin Spang ~

Ich liebe ja Werwölfe und Vampire (nicht Twilight!) in Filmen und nun hat mich der Autor Benjamin Spang dahingehend auch buchig angefixt! Seinen Newsletter lese ich schon länger und auch sonst wirkt der Autor sehr sympathisch, aber ich war mir immer unsicher, ob seine Geschichten meinen Geschmack treffen würden. Aber ich hatte Glück und konnte mir ein kleines Special von ihm downloaden und was soll ich sagen?! Der Herr Spang kann`s!

Verschiedene Kurzgeschichten aus der Welt des Doppelmondes. Zwei Monde und ihre Entstehung. Menschen, Werwölfe, Vampire und kleine Randnotizen zum ersten Band „Blut gegen Blut“. Alles in allem ein gelungenes Anfixen, denn ich bin neugierig auf die Protagonist*innen geworden und die Leseprobe der ersten drei Kapitel haben mich ebenfalls neugierig gemacht.

Ein Autor, welcher gelungen die Szenen beschreibt und mich überraschte mit dem Verlauf der Ereignisse. Ergo, Band 1 kommt umgehend auf meine Wunschliste.

Wertung: ★★★★★
Buchdetails
| Anzeige |
Titel: Blut geleckt | Nicht erhältlich, da es ein Special in Benjamin Spangs Newsletter war
Buchreihe: Special zur Blut gegen Blut-Reihe
Autorin: Benjamin Spang
Verlag: –


Wir lesen und hören viele Bücher & Hörbücher. Da wir nicht täglich eine Rezension schreiben möchten und können, haben wir uns entschlossen, zukünftig immer mal drei Geschichten mittels einer Kurzmeinung darzustellen.

4
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit den Gedanken! Wir freuen uns auf Eure Kommentare & den Austausch!

avatar
Gabi
Gast

Die beiden „Blut gegen Blut“ Bücher habe ich schon hier liegen und die Kurzgeschichten sind doch eine tolle Ergänzung dafür. Da hab ich mich doch mal ganz schnell für den Newsletter angemeldet.
Und die anderen beiden klingen auch interessant. Ich finde Kurzgeschichten sowieso immer eine super Methode, mal auszuprobieren, ob einem ein Autor oder eine Autorin liegt. Die Geschichten scheinen ja alle lesenswert zu sein – Danke für die Lesetipps.
LG Gabi

Anja aka Ana
Gast

Sapperlot!
Es vergeht kein Beitrag bei dem ich nicht denke: ach, das könntest Du auch lesen.
Hier ist es die Geschichte von Hasse.

Liebe Janna,
Du hast es mal wieder geschafft meine Neugier zu wecken.
Danke für diese drei Beiträge.

GLG
Anja