Rezension

„JUNKTOWN“ von Matthias Oden

Inhalt laut Klappentext  „Abstinenz ist Hochverrat! Diese Zukunft ist ein Schlaraffenland: Konsum ist Pflicht, Rauschmittel werden vom Staat verabreicht, und Beamte achten darauf, dass ja keine Langeweile aufkommt. Die Wirklichkeit in »Junktown«, wie die Hauptstadt nur noch genannt wird, sieht anders aus. Eine eiserne Diktatur hält die Menschen im kollektiven Drogenwahn, dem sich niemand entziehen darf,… Weiterlesen „JUNKTOWN“ von Matthias Oden

Rezension

„Mord im Orientexpress“ von Agatha Christie

Hercule Poirot – sein interessantester Fall! Veraltetes Cover Das Agatha Christie die Queen of Crime für mich ist und ich besonders in ihren Protagonisten Hercule Poirot vernarrt bin ist wohl kein großes Geheimnis. Viele Geschichten kenne ich bereits oder lese diese nach Jahren nochmals – warum ich den berühmtesten Fall von dem kleinen Detektiven bislang nicht kannte,… Weiterlesen „Mord im Orientexpress“ von Agatha Christie

Rezension

„Wenn das Eis bricht“ von Camilla Grebe

Inhalt laut Klappentext „In der Wohnung des reichen Geschäftsmanns Jesper Orre wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – auf brutale Art ermordet. Von ihm fehlt jede Spur. Vor zehn Jahren gab es einen ganz ähnlichen Fall – ungelöst. Hanne, die Kriminalpsychologin von damals, soll deshalb ermitteln. Sie muss in die Vergangenheit eintauchen, dabei verschwimmt… Weiterlesen „Wenn das Eis bricht“ von Camilla Grebe

Rezension

„Drei Meter unter Null“ von Marina Heib | Hörbuch

Inhalt laut Klappentext „Sie tötet, um zu leben. Sie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen. Der Weg der Gewalt ist nicht grundlos. Ihr Leben lang bemühte sie sich um ein normales Leben. Doch die Hülle umschloss eine tiefe Verzweiflung, die sie zu verbergen wusste. Bis zu einem nebligen… Weiterlesen „Drei Meter unter Null“ von Marina Heib | Hörbuch

Rezension

„Der Tod so kalt“ von Luca D´Andrea

Inhalt laut Klappentext „Drei grausame Morde. Ein schweigendes Dorf. Ein Fremder, besessen von der Wahrheit. Südtirol, 1985. Tagelang wütet ein gewaltiges Gewitter über der Bletterbach-Schlucht. Drei junge Einheimische aus dem nahegelegenen Siebenhoch kehren von einer Wanderung nicht zurück – schließlich findet ein Suchtrupp ihre Leichen, aufs Brutalste entstellt. Den Täter vermutet man im Bekanntenkreis, doch… Weiterlesen „Der Tod so kalt“ von Luca D´Andrea

Rezension

„Ein bitterkalter Nachmittag“ von Gerard Donovan

Inhalt laut Klappentext „Ein Nachmittag in einem Dorf irgendwo im winterlichen Europa. Ein Mann gräbt auf einem Feld ein großes Loch, ein anderer wacht über ihn. Der Schnee fällt, Soldaten marschieren vorbei, Lastwagen karren Dorfbewohner an den Waldrand. Während rings umher ein Bürgerkrieg tobt, beginnen die beiden Männer miteinander zu reden … Der aufsehenerregende Debütroman… Weiterlesen „Ein bitterkalter Nachmittag“ von Gerard Donovan

Rezension

„Weiss für Wut“ von Jari Järvelä

Inhalt laut Klappentext „Ein 19-jähriges Mädchen, das sich »Metro« nennt, ist leidenschaftliche Street-Art-Künstlerin. Zusammen mit ihrem Freund kundschaftet sie täglich ungewöhnliche Orte aus, um sich dort heimlich mit ihren gesprayten Kunstwerken zu verewigen. Als sie eines Nachts entdeckt werden, stirbt ihr Freund bei einer Auseinandersetzung mit dem Sicherheitsdienst. Metro kann fliehen. Ihre Trauer entlädt sich… Weiterlesen „Weiss für Wut“ von Jari Järvelä

Rezension

„Totenrausch“ von Bernhard Aichner

Band 1 „Totenfrau“ ist schwarz ~ wie der Tod und die Trauer ~ alles was Blum verkörpert. Band 2 „Totenhaus“ ist weiß ~ wie die Unschuld und der Neuanfang ~ alles was Blum verkörpert. Band 3 „Totenrausch“ ist rot ~ wie die Wut und die Rache ~ alles was Blum verkörpert. „Einen kurzen Moment lang… Weiterlesen „Totenrausch“ von Bernhard Aichner

Rezension

„Der Psychologe“ von Gabriel Rolón

Inhalt laut Buchrücken „Die Wahrheit kennt viele Gesichter. Ein Psychologe wird in ein Verbrechen hineingezogen, das sich bis in die höchsten Kreise Buenos Aires zieht.“ Wow! Januar & ich kann sagen, ich habe bereits mein Jahreshighlight gelesen! Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist das benannte Genre „Kriminalroman“. Vielmehr das Wort ‚Krimi‘ welches sich darin  verbirgt ~ es… Weiterlesen „Der Psychologe“ von Gabriel Rolón

Rezension

„Bis zum letzten Tropfen“ von Mindy McGinnis

   „Lynn war neun, als sie das erste Mal tötet, um den Weiher zu verteidigen…“ (Seite 7) Ein Buch das so beginnt kann nur heftig und hoffentlich gut werden, dass war mein erster Gedanke. Es hat auch viele Seite angehalten, dieses Gefühl von Einsamkeit und der Furcht davor, dass irgendjemand kommt um dieses kostbare Trinkwasser… Weiterlesen „Bis zum letzten Tropfen“ von Mindy McGinnis

Rezension

„Morphium“ von Agatha Christie

Inhalt laut Buchrücken „Der Staatsanwalt meint: Niemand als Elinor Carlisle kann Mary Gerrard vergiftet haben. Aber Elinor hat kein Motiv … Der Privatdetektiv Hercule Poirot kann bei der Gerichtsverhandlung in Maidensford ein aufsehenerregendes Dokument vorlegen.“ Es braucht bei einer Agatha Christie, und schon gar nicht bei dem Protagonisten Hercule Poirot, einen spannungsgeladenen Klappentext! Bei dieser Krimi-Reihe weiß… Weiterlesen „Morphium“ von Agatha Christie

Rezension

„Winter in Maine“ von Gerard Donovan || Kasin ||

   Lassen wir die Moral, den Anstand und die Ehre hier einfach mal weg und geben uns einer Geschichte hin, die bereits auf den ersten Seiten spüren lässt dass hier etwas viel wichtigeres aufwartet – bedingungslose Liebe und die schrecklichen Konsequenzen wenn sie einem genommen wird. „Der kleine Kerl sah mich an, und ich hielt… Weiterlesen „Winter in Maine“ von Gerard Donovan || Kasin ||

Rezension

„DNA“ von Yrsa Sigurdardóttir

Inhalt laut Buchrücken „Zwei tote Frauen innerhalb kürzester Zeit. Ermordet zu Hause, im Schutz der eigenen vier Wände. Kommissar Huldar muss sich beweisen – doch die Zusammenarbeit mit der jungen Psychologin Freyja gestaltet sich schwierig.“ Die Leseprobe hatte mich bereits begeistert und ich wollte dieses Buch unbedingt lesen! Für mich war es das erste Buch der… Weiterlesen „DNA“ von Yrsa Sigurdardóttir

Rezension

„Under Ground“ von S. L. Grey [Janna]

Inhalt laut Buchrücken „Ein tödliches Grippevirus versetzt die Welt in Panik. Um zu überleben, begibt sich eine Gruppe Flüchtender unter die Erde. In der abgeschotteten Welt eines Luxusbunkers glauben sie sich in Sicherheit. Doch der schlimmste Fein lauert bereits unter ihnen. Sie selbst …„ Klingt nach feinstem Thrill: Mehrere Menschen gemeinsam eingesperrt und dann geschieht der… Weiterlesen „Under Ground“ von S. L. Grey [Janna]