Rezension

„Schwarzwasser“ von Andreas Föhr [Hörbuch]

Inhalt laut Verlag „Polizeiobermeister Kreuthner will zum Faschingsball in der Mangfall-Mühle. Da er leider seinen Führerschein abgeben musste, lässt er sich, zusammen mit ein paar leicht bekleideten Damen in Glitzerkostümen, von Opa Manfred zum Faschingsball kutschieren. Doch Opa Manfred – im Kostüm des Gevatters Tod – ist nicht mehr der Jüngste und weder orientierungssicher noch… Weiterlesen „Schwarzwasser“ von Andreas Föhr [Hörbuch]

Buchgeschichten ·Rezension

QuicKeJas: 3 Bücher ~ 3 Eindrücke

Wir lesen und hören viele Bücher/Hörbücher. Da wir nicht täglich eine Rezension schreiben möchten und können, haben wir uns entschlossen, zukünftig immer 3 Bücher mittels einer Kurzmeinung darzustellen. Dafür haben wir keine festen Termine eingeplant, sondern machen es immer so wie es am besten passt. Diese 3 Bücher stellt Euch heute Kerstin vor: „Kap der… Weiterlesen QuicKeJas: 3 Bücher ~ 3 Eindrücke

Rezension

„Mord im Orientexpress“ von Agatha Christie

Hercule Poirot – sein interessantester Fall! Veraltetes Cover Das Agatha Christie die Queen of Crime für mich ist und ich besonders in ihren Protagonisten Hercule Poirot vernarrt bin ist wohl kein großes Geheimnis. Viele Geschichten kenne ich bereits oder lese diese nach Jahren nochmals – warum ich den berühmtesten Fall von dem kleinen Detektiven bislang nicht kannte,… Weiterlesen „Mord im Orientexpress“ von Agatha Christie

Rezension

„Das Walmesser“ von C.R.Neilson

  Inhalt laut Klappentext „Eine kleine Inselgruppe im Nordatlantik. Dreihundert Tage im Jahr Regen. Die Menschen leben von Fischfang, Schafzucht und der Jagd auf Grindwale. Wer freiwillig hierherkommt, ist anderswo vor etwas geflohen. Dass er seine Vergangenheit nicht einfach hinter sich lassen kann, erkennt John Callum erst, als er eines Morgens auf einem Steinklotz im… Weiterlesen „Das Walmesser“ von C.R.Neilson

Rezension

„Nackter Mann der brennt“ von Friedrich Ani [Hörbuch]

Inhalt laut Klappentext „Mit vierzehn Jahren flieht ein Junge aus dem süddeutschen Heiligsheim, einem Dorf, das keineswegs nur Heilige beherbergt. Vierzig Jahre später kehrt er als Ludwig, »Luggi« Dragomir zurück: Alkohol, Drogen und alle gegen sich und andere ausgefochtenen Kriege in Berlin und anderswo konnten die Erinnerungen an den Missbrauch seiner Spielkameraden und ihm selbst… Weiterlesen „Nackter Mann der brennt“ von Friedrich Ani [Hörbuch]

Rezension

„Saint Falls“ von David Rohlmann [Hrsg], Maria Engels & 4 more

Inhalt laut Klappentext „In Saint Falls hat das Verbrechen einen Namen: den des großen, bösen Wolfs. Die Kriminalität hält die Stadt fest im Griff. Polizisten haben längere Finger als die, die sie hinter Gitter bringen, die legendären Straßenrennen von Hase und Igel fordern regelmäßig Tote und sogar Erstgeborene werden gegen eine arrangierte Hochzeit in die… Weiterlesen „Saint Falls“ von David Rohlmann [Hrsg], Maria Engels & 4 more

Rezension

„Tödliche Abgründe“ von Alex S. Judge

Ein Swinger-Club & seine Leiche Das war wirklich mal ein erfrischend anderer Krimi! Neben den Ermittlungen zum Mordfall besticht diese Geschichte durch seine erotischen Passagen, welche gelungen darin eingearbeitet wurden. „Mord und Sex – das garantiert steigende Auflagen. Und hier haben sie beides.“ Kommissar Peter Pfeiffer und seine neue Kollegin Nina Schätzlein werden in den… Weiterlesen „Tödliche Abgründe“ von Alex S. Judge

Rezension

„Die Unantastbaren“ von Richard Price

Inhalt laut Klappentext „Der packende COP-ROMAN von Richard Price – Nachtschicht in Manhattan: Billy Graves ist ein ruheloser Cop. Energy-Drinks und Zigaretten halten ihn wach, während er in den frühen Morgenstunden die Blocks in New York City abfährt. Billy und vier seiner Freund bilden den harten Kern der Wildgänse – einer Gruppe vom Leben gezeichneter… Weiterlesen „Die Unantastbaren“ von Richard Price

Rezension

„Der Mordfall Franziska Spiegel“ von Norbert Sahrhage

Inhalt laut Pendragon Verlag „August 1948: Kriminalinspektor Zöllner schlägt eine alte Akte auf – den Fall der Jüdin Franziska Spiegel, der nie aufgeklärt wurde. Zwei SS-Männer sollen sie wenige Monate vor Kriegsende im Hücker­holz bei Spenge erschossen haben. Er will die Täter finden. Während der Zeit des Nationalsozia­lismus musste Zöllner seinen Beruf als Polizist aufgeben.… Weiterlesen „Der Mordfall Franziska Spiegel“ von Norbert Sahrhage

Rezension

„Morphium“ von Agatha Christie

Inhalt laut Buchrücken „Der Staatsanwalt meint: Niemand als Elinor Carlisle kann Mary Gerrard vergiftet haben. Aber Elinor hat kein Motiv … Der Privatdetektiv Hercule Poirot kann bei der Gerichtsverhandlung in Maidensford ein aufsehenerregendes Dokument vorlegen.“ Es braucht bei einer Agatha Christie, und schon gar nicht bei dem Protagonisten Hercule Poirot, einen spannungsgeladenen Klappentext! Bei dieser Krimi-Reihe weiß… Weiterlesen „Morphium“ von Agatha Christie

Rezension

„Der König der Schweine“

Cover: © Haymon Kabarettreife Vorstellung Man(n) muss ja immer aufpassen wie man(n) eine Frau betitelt ~ da ich aber eine Frau bin, darf ich das ~ Kitty Muhr ist einfach eine coole Sau! Fast vierzig, ledig, keine Kinder (Glücksfall? – für die Kinder?), Polizistin, Wienerin, sexistisch veranlagt, geplagt mit nervender Mutter und noch nervender Schwester und… Weiterlesen „Der König der Schweine“

Rezension

„Schlemihls Schatten“ von Christian Hardinghaus

Cover: © prolibris Verlag Schlemihl für Erwachsene Eine der Rezensionen, bei der mir die Einteilung der Bewertung wirklich schwer fiel! So ganz abholen konnte mich das Buch leider nicht & doch war es mal etwas anderes! Bereits zu Beginn war klar wer der Mörder ist & es war genau dieser Charakter mit dem ich sympathisierte. Konrad, ein… Weiterlesen „Schlemihls Schatten“ von Christian Hardinghaus

Rezension

„Der Angstmann“

Cover: © dtv premium Monster im Krieg „Der Angstmann. Wir hatte ihn alle schon vergessen, nun ist er wieder da.“ (Buch Seite. 219) Max Heller, Kriminalinspektor und Protagonist in diesem Buch, könnte man als absolut ’normal‘ bezeichnen. Beruflich voll engagiert, liebevoller Ehemann und Vater zweier erwachsener Söhne. Wäre da nicht die Zeit, in der dieser… Weiterlesen „Der Angstmann“

Rezension

„Sieben minus Eins“

Cover: © Piper-Verlag Konsequenzen Mein – der erste Dahl – damals – „Mysterioso“ – mit dem gerade erst beginnenden Paul Hjelm hatte mich in die komplette Reihe gezogen und aus der anfänglichen Begeisterung ob der psychologischen Grenzfälle, wurde im Laufe der Bücher und Geschichten doch etwas Ernüchterung daraus. Mit „Sieben minus Eins“ hoffte ich auf… Weiterlesen „Sieben minus Eins“