„Sprich nicht mit Fremden“ von Amanda Kyle Williams

sprich nicht m fremden

Aktuelle Ausgabe: 30.07.2015
AutorIn: Amanda Kyle Williams
Verlag : Rowohlt Taschenbuch
ISBN: 978-3499255236
 Flexibler Einband: 416 Seiten
Sprache: Deutsch
Kosten: 9,99 €

 


5 von 5 Sternen ~ Rezensiert von Janna
17.11.2015

Die Profilerin in Keye Street ist zurück!

Nachdem mich der 2. Band dieser Reihe etwas enttäuscht zurück gelassen hat, begeisterte mich dieser Band umso mehr!!

Für die Kenner der Keye Street – Reihe sind die ersten Seiten etwas zähflüssig bzw. lassen sich leicht überlesen, da die Personen & Tätigkeiten (insbesondere Keye Street) kurz charakterisiert werden, für alle quer-Einsteiger jedoch optimal, da somit nicht zwingend die ersten beiden Bände gelesen werden müssen.

Und dann ist der Leser auch schon mitten in der Geschichte! Zum Inhalt lässt sich alles oben in der „Inhaltsangabe“ nachlesen!

In diesem Band dreht es sich ausschließlich um die genannten Morde und keine zusätzlichen Kautionseintreibungen seitens K. Street. Und die Profilerin, welche ich in Band 2 vermisst habe, ist wieder da: Keye Street analysiert die ihr vorliegenden Informationen, charakterisiert den Mörder und gibt dem Leser somit psychologische Einblicke. Stück für Stück kommen mehr Informationen bezüglich der Opfer zutage: was sie durchleben mussten, Charakter der Opfer, Familienverhältnisse.
Ohne sich darin zu verlieren charakterisiert A. K. Williams die verschiedenen Protagonisten und ich konnte mir die Gemeinschaft und das Leben dort sehr gut vorstellen.  Williams schafft es den Leser immer wieder auf falsche Fährten zu führen, zu verwirren & den Verdacht eines Tatverdächtigen wieder zu hinterfragen. Besonders durch das Verschwinden des dritten Mädchens werden gleich 3 Verdächtige präsentiert, jedoch gelingt es dem Leser nicht von selbst Personen auszuschließen. Genügend Informationen erhalte ich über die Verdächtigen und dennoch zu wenig, um von selbst auf den Mörder zu kommen.
Ein logisch aufgebauter & gut durchdachter Thriller, welcher mich von Beginn an „gepackt“ hat!

Natürlich gibt es auch eine kleine private Nebengeschichte, die aber kaum Raum einnimmt und dennoch ihre kleine Spannung hat.

Immer wieder griff ich zum Buch, da der Spannungsbogen gut gehalten wurde und dem Leser bis zum Schluss nicht klar ist, wer der Täter ist.
Nicht gänzlich ausgeschlossen hatte ich den wahren Täter, die Geschichte dahinter ist jedoch nicht absehbar gewesen – mich hat dieser Thriller voll und ganz begeistert!

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: