„Seelennot Band 4“

Seelennot1

 

Erscheinungsdatum: 07.12.2015
AutorIn: Eva Lirot
Verlag: Create Space Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1517429713
Taschenbuch: 194 Seiten
Sprache: Deutsch
Kosten: 6,99 €

 


4,5 von 5 Sternen ~ Rezensiert von Kasin
02.12.2015

Scherenfritze

Die Autorin Eva Lirot fasst sich kurz, in diesen 194 Seiten des Thrillers „Seelennot“.
Aber manchmal bedarf es nicht vieler Worte um eine Begebenheit, einen Zustand oder eben eine sehr eindringliche Geschichte zu erzählen.

Vieles wird angedeutet und als Leser weiß man genau, dass eine abscheuliche Tat stattgefunden hat und doch wird verzichtet – auf unnötig grausame Details.

Aber erst einmal kurz zur Story:
Der Einstieg ist schon bezeichnend. Man folgt einer Frau, ihren Gedankengängen und letztendlich ihrer Tat, alles in einem einzigen kurzen Abschnitt. Und schon sind sie da, die Fragen nach dem Warum.
Hinzu kommt Jim Devcon, Leiter der zuständigen Mordkommisson, der sein eigenes Problem mit sich herumschleppt und ermitteln muss in diesem grausamen Tötungsdelikt.
Während sie weitermacht wird er gestoppt. Denn Jim und sein Team scheinen mit ihrer Ermittlungsgruppe einigen Leuten ganz gewaltig auf die Füße zu treten.
Wer hat den längeren Atem?

Sie, diese anonyme Frau, die Täterin, so grausam sie auch vorgegangen ist offenbart sich im Laufe der Geschichte. Durch ihre Erinnerungen, ihre Gedankengänge und Handlungen. Seelennöte, die alles von ihr abverlangt haben und sie zu ihren Taten fast schon zwingen, für Gewissheit, für etwas Seelenfrieden.

Schwarz und dunkel ist das Cover dargestellt und es passt hervorragend zu dieser Geschichte. Mehr Drama als typischer Thriller, aber furchtbar spannend. 

Die kurzen Kapitel lesen sich sehr gut und auch die Schrift in diesem großformatigen Taschenbuch ist angenehm.

Die Autorin greift einige Themen auf, die allesamt so oder so ähnlich geschehen könnten oder es vielleicht sogar tun?
Ein Machtapparat, der alles daran setzt nicht aufzufliegen, junge Frauen, erbarmungslos ausgebeutet und eine Familie die……ja was nur?

Das Ende war mir etwas vorhersehbar und zwischen den letzten Kapiteln hat mir dann doch etwas mehr an Wörtern gefehlt, aber wer den üblichen klischeehaften Thrill mal nicht benötigt, sondern eine ernste und tragisch-dramatische Geschichte mit Hintergrund lesen möchte  – „Seelennot“ ist dafür bestens geeignet.

Gerne vergebe ich 4,5 von 5 Sternen für diese lesenwerte Geschichte. 

Band 1: Seelenfieber
Band 2: Seelenbruch
Band 3: Seelengruft
Band 4: Seelennot
Band 5: Seelensühne
Band 6: Seelenfalle

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: