„Reset“

Reset, Jens Bühler

 

Erscheinungsdatum: 04.01.2015
AutorIn: Jens Bühler
Verlag: Selfpublisher
ISBN: B00RUGFXFY
E-Book: 493 Seiten
Sprache: Deutsch
Kosten: 2,49 €

 


5 von 5 Sternen ~ Rezensiert von Kasin
28.06.2016

„Das große Sterben beginnt“

Zombies? Hasse ich! 
Lesen? Muss ich solche Geschichten trotzdem! 
Wobei – hier handelt es sich definitiv nicht um ein fressen und gefressen werden-Buch. 

Die Bezeichnung Zombie trifft es nur ansatzweise, ein klitzekleines bisschen nur und deshalb sollte man (oder auch Frau) sich darauf einstellen, dass in diesem Buch keine sabbernden, stöhnenden und halbverfaulten Beisser/Untote/Stinker und wie sie sonst noch genannt werden, herumlungern um sich sich hier und da ein Stückchen Mensch abzubeisen.

„RESET“ ist das Debüt von Autor Jens Bühler und ich bin mehr als glücklich ihn und seine Bücher entdeckt zu haben – ich hätte was verpasst. 
Normalerweise erzähle ich immer erst einmal kurz etwas zur Story, dass lasse ich hier mal sein, sondern stürze mich direkt mitten in das Geschehen um meine Leseeindrücke besser schildern zu können.

2 Orte, die wichtig sind und ein paar wenige Protagonisten machen dieses Buch aus. Im Wechsel aus ihren Sichtweisen erfährt der Leser das es im Schwarzwald den Hochsicherheitsbunker FERNIS gibt, eine Institution, geleitet von Aila Thorbeck, die eigentlich gar nicht so genau weiß warum sie dort ist und ein plötzlicher Notfallalarm der zu einer kompletten Abriegelung von der Außenwelt führt.
Dann noch Frankfurt, eine Stadt mit enormer Kriminalitätsrate und deshalb lernt man auch direkt den Sonderling Demir kennen, dessen erster und wohl einziger Coup total in die Hose geht, aber nicht weil er erwischt wird.Parallel dazu der Hauptprotagonist schlechthin, Markus Steller, Polizist mit schwindendem Lebensmut und der Tatsache das eins der Opfer die er nicht retten konnte zu seinem persönlichen Schicksal wird.
Was geschieht? Ein Virus? Eine Seuche? Irgendwie etwas in der Art, eine Pandemie die innerhalb kürzester Zeit aus den meisten Menschen eine Art tollwütiges Tier macht. Nur wenige sind nicht ‚infiziert‘ und diese müssen sehen wie sie klar kommen, alleine oder in kleinen Gruppen. Dabei ist jedes Mittel recht, wer überleben will muss auch töten.
So kommt es das sich eine kleine Gruppe auf den Weg macht Richtung FERNIS.
Der Autor Jens Bühler hat einen wunderschönen Erzählstil, dass trotz der Endzeitstimmung im Buch so richtig viel Empathie und auch Hoffnung zu spüren ist.
Jeder der Protagonisten kämpft seine eigene Schlacht und es wird nicht verschönt oder herunter gespielt. Ausnahmesituationen sorgen für Ausnahmehandlungen. Ohne anzuklagen dürfen die Protas im Buch handeln und denken. Jeder so wie er ist und bei manchen hat sich im Laufe des Buches herausgestellt wer da wirklich Mensch ist und bleibt.
Die technischen Details, diverse Kampfhandlungen und medizinische Informationen waren detailliert und auch für einen Laien wie mich sehr gut verständlich und vorstellbar.
Da haben sich geradezu neue und interessante Thesen entwickelt – gar nicht mal so abwegig.
Es wird blutig, aber nicht übertrieben, dafür sind aber jede Menge Szene vorhanden die dafür sorgen das man nicht stillsitzen kann. Ich sage nur – der Besuch im Dorf und der Gang durch die Kanalisation, Kopfkino das sich die Nackenhaare aufstellen😱.
Open your mind – es werden Dinge geschehen die so unvorstellbar und jenseits aller natürlichen Erklärungen sind, man muss es ja nicht glauben, es ist ja ’nur‘ eine Geschichte, aber so ganz unglaublich war es nicht. 
Es lebe die Fantasie!
Hier und da gibt es kleinere Fehler, die mit Sicherheit noch behoben werden, aber wenn mich ein Buch und die Geschichte so spannend unterhält und gar zum weinen bringt, ist es mir allemal 5 von 5 Sternen wert.
Lesen, bitte, es lohnt sich. Ganz großes Kino, es fehlte nur noch die Musik! 
„RESET“ ist zur Zeit nur als Ebook erhältlich , ich hoffe aber mal auf eine Printausgabe, schon alleine wegen dem Cover.
Das Vögelchen ist übrigens, wie ich aus sicherer Quelle weiß, nur ein gut dressierter Schauspieler 😉

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: