Rezension

„Rache“

Erscheinungsdatum: 30.03.2015
AutorIn: Jochen Rausch
Verlag: Berlin Verlag
ISBN: 978-3827012654
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Sprache: Deutsch
Kosten: 19,99 €

 


4 von 5 Sternen ~ Rezensiert von Kasin
19.03.2015

Rache ohne Rücksicht!

‚Rache‘ von Autor Jochen Rausch enthält 11 Shortstorys die so überall auf der Welt geschehen könnten.

Das Cover hat mich in seiner Einfachheit neugierig gemacht.
Die Hände aus denen alles rinnt – Liebe, Achtung, Verständnis – werden zu Mordwerkzeugen da Wut, Hass, Gier überwiegen.

Jochen Rausch hat ganz tief in die menschlichen Seelen geschaut und dabei deren Abgründe zu Tage gefördert.
Er hat die aufgesetzten Masken entfernt und offengelegt was sich darunter verbirgt.
Mit seiner Art die Szenen zu beschreiben hat er mich das ein oder andere Mal an der Nase herumgeführt, da es oft zu unerwarteten Wendungen kam.
Der Schreibstil ist schon klasse, einfach aus den Gedanken der jeweiligen Protagonisten heraus, ohne Phatos aber mit richtig viel Tiefgang, Gespür für die Situation und einer manchmal schockierenden Wahrheit.

In allen Geschichten geht es um das Hauptthema Rache.
Dabei kommen so einige Menschen zu Schaden, leider auch solche die es gar nicht betraf. Aber wenn der Verstand aussetzt ist nicht mehr rational zu denken. Sei es der hoffnunglos verliebte, aber verstoßene Mann, der Versager oder ein ehemaliges Opfer.

Nicht jede Geschichte hat mich mitgerissen, dafür waren sie mir dann zu unverständlich, andere dagegen könnte ich mir als buchfüllenden eigene Thriller/Krimis vorstellen.

Meine persönlichen Highlights sind:
– Gotteskrieger
– Haie
– Halteverbot

Was ich schade fand war dass die Aggressionen in allen Geschichten von Männern ausging, können Frauen nicht auch furchtbar rächen?

Gerne vergebe ich 4 von 5 Sternen und empfehle dieses Buch an alle Kurzgeschichtenfans oder solche die es werden wollen.

Kommentar verfassen