Neuzugänge ~ Januar & Februar [2017]

Ab sofort findet Ihr unsere Neuzugänge als einen eigenen Beitrag hier bei uns!

1 Beitrag ~ 2 NewIn‘ s
Jede von uns stellt ihre buchigen Neuzugänge für Euch vor!


Kerstin

Neue Bücher braucht das Land und ich natürlich auch 🙂
Hier sind ein paar der frisch eingezogenen und alten Regalsteher. Rezensierte sind lachsfarben und enthalten den Link zur Rezension. Gelesene sind türkis und ich schreibe ein paar Lesemeinungsworte dazu. Bei ungelesenen Büchern habe ich den Klappentext übernommen.

 Winter in Maine“ von Gerard Donovan – ein SuB-Buch, bei dem ich mich frage warum ich so lange damit gewartet habe
Wolfsspinne“ von Horst Eckert – hat mir eine liebe Freundin ausgeliehen
Zentangle-Grundkurs“ ein Buch über das Zeichnen – durfte von der Frankfurter Messe mit mir nach Hause kommen
Die dunkle Unermesslichkeit des Todes“ von Massimo Carlotto – ein Rezensionsexemplar und ein tolles Buch
Color me Jane“ von Jacqui Oakley – ein sehr schönes Ausmalbuch
Bis zum letzten Tropfen“ von Mindy McGinnis – wieder ein SuB-Buch
Totenrausch“ von Bernhard Aichner – gewonnen bei vorablesen
Der Nylonstrumpfmaschinenführer“ von Bernd Mannhardt – das habe ich bei Facebook gewonnen
Der Mordfall FranziskaSpiegel“ von Norbert Sahrhage – das musste ich mir kaufen, da mich die Thematik sehr interessiert
Trinity-Verzehrende Leidenschaft“ – das Geld hätte ich mir besser gespart
Weiss für Wut“ von Jari Järvelä – ein Buch das ich mir im Bloggerportal ausgesucht habe
„Korrosion“ von Peter Beck – der Thriller um den charismatischen Ex-Polizisten Tom Winter hat mir spannende Lesestunden beschert. Besonders der Einstieg mit dem karamellisierten Bäcker hat mich komplett durch das Buch verfolgt und es gab einige Geheimnisse und viele Verdächtige.
Vita“ von Felix Münter – ebenfalls ein Lovelybooks-Leserundenbuch
Der Tiger in meinem Herzen“ von Patricia McCormic – das Buch habe ich gegen eine Spende für eine Tierschutzorganisation erhalten
Dann habe ich noch ein paar ganz frische, die zu meinem Geburtstag eingezogen sind 🙂
Benny Mama- Große Ärsche auf kleinen Stühlen“ ein Hörbuch auf das ich mich sehr freue wegen all der Ironie und dem darinnen versteckten Sarkasmus
◊ Die Blutlinie/Der Todeskünstler“ von Cody McFaden – gleich 2 Bücher in einem um die Ermittlerin Smoky Barett – das verspricht sehr thrillig zu werden
◊ „Das Kind, das nachts die Sonne fand“ von Luca Di Fulvio – mit seinen 830 Seiten ein Werk dass weit in die Vergangenheit führt. Es geht um Gerechtigkeit und Freiheit, Wohlstand und Armut und dem Kampf gegen das eigene Schicksal
Das Mädchen, das den Himmel berührte“ von Luca Di Fulvio – ein ebenso großes Werk mit 973 Seiten – hier geht es nach Venedig
Der nasse Fisch“ von Volker Kutscher – ein Wunschbuch, weil ich endlich mal die Gereon Rath-Reihe lesen möchte. Deshalb ist der erste Band um den Kriminalkommissar in den 20er und 30er Jahren in Berlin ein Muss.


Janna

Sollte ich von meinen eingezogenen Büchern bereits welche rezensiert haben, werdet Ihr im Buchtitel zu meiner kleinen Meinung weitergeleitet. Ansonsten zitiere ich den Inhalt des Buchrückens/Klappentext oder der jeweiligen Verlagsseite, da ich das Buch ja selbst noch nicht gelesen habe & somit nicht kenne 😉

Trinity – Verzehrende Leidenschaft(Trinity-Reihe, Band 1) von Audrey Carlan ~ ich würde sagen mein erster Rant!

Sweetgirl“ von Travis Mulhauser ~ ein wirklich wunderbares Debüt!

Das große Hercule Poirot Buch“ von Agatha Christie ~ ich liebe diesen Protagonisten einfach und das  Buch macht optisch wirklich was her! Dank der Buchmesseblues-Challenge bei mir eingezogen *-*
Inhalt:

„Mit seinen unorthodoxen Methoden hat der elegante Belgier mit dem scharfen Blick und dem adrett gezwirbeltem Schnurrbart noch jedes Rätsel gelöst. In den hier versammelten Erzählungen und Novellen sieht sich der Meisterdetektiv mit blutigen Morden, Giftanschlägen, Entführungen und Diebstählen konfrontiert – und löst sie mit dem für ihn typischen Spürsinn“

Der Psychologe“ von Gabriel Rolón ~ mein Highlight!

Fakire“ von Antonin Varenne ~ Das Cover finde ich super & ich mag es einfach wenn Bücher in Frankreich, England oder Spanien spielen 🙂
Inhalt:

„Eine Serie spektakulärer Selbstmorde erschüttert Paris. Kommissar Guérin hat Zweifel, ob nicht mehr dahinter steckt. Zur gleichen Zeit erfährt der amerikanische Psychologe John Nichols, dass einer seiner Patienten bei einem Auftritt als Fakir verblutet ist. Schwer traumatisiert aus dem Irakkrieg zurückgekehrt, zerstörte er sich systematisch selbst. Doch Nichols glaubt nicht an Selbstmord. Ihre Nachforschungen führen Kommissar Guérin und Nichols schließlich zusammen, und gemeinsam kommen sie einer menschlichen Tragödie auf die Spur.“

Im Totengarten(Alice Quentin-Reihe, Band 1) von Kate Rhodes
Inhalt laut Verlagsseite:

„Sie ist eine Gedankenjägerin. Sie kennt seine schlimmsten Wünsche. Sie weiß, er will töten.
… eine Hand: direkt neben meinem Fuß auf dem dunklen Gehweg. Sie war klein und lag geöffnet da, als warte sie darauf, dass irgendein Passant ihr ein paar Münzen gab …
In den Straßen Londons treibt ein brutaler Killer sein Unwesen. Er tötet junge Frauen. Sein Markenzeichen: Er ritzt blutige Kreuze in die Haut seiner Beute. Sie könnte sein nächstes Opfer sein: Alice Quentin, Psychologin im Dienste der Polizei. Die Jägerin wird zur Gejagten. Erst gerät ihr Bruder unter Verdacht, dann verschwindet ihre Freundin. Und bald beherrscht Alice nur noch ein Gedanke: Er wird mich nicht bekommen.“

Dafür wirst du büßen“ von Guido Kniesel ~ Dank der Verlosung von/bei ‚Mordsbuch‚ gewonnen *-*
Inhalt:

„Fünf Jahre nach dem grauenvollen Unfalltod seiner Frau Mara sucht der Horror-Schriftsteller Karl Baumann über ein Dating-Portal nach Inspiration für seinen ersten erotischen Liebesroman, mit dem sein ersehntes Comeback gelingen soll. Obwohl Karl eigentlich nur online recherchieren wollte, lässt er sich auf ein Treffen mit einer BellaElisa im Grand Hotel Berlin ein, das jedoch völlig aus dem Ruder läuft und mit seinem Rauswurf endet. Als er am nächsten Tag wegen Mordverdachts verhaftet wird, glaubt er zuerst an eine Verwechslung. Bald darauf geschehen jedoch weitere seltsame Dinge, die sein Leben in einen Abgrund reißen, in dem die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.“

Die Fremden“ von Williams Shakespeare ~ Titel und Klappentext lockten mich zu sehr, als das ich es in der Buchhandlung hätte liegen lassen können!

Der Doppelmord in der Rue Morgue“ von Edgar Allan Poe [Hörbuch] ~ Autor und Cover nötigten mich einfach zum Kauf *lach
Inhalt laut Verlagsseite:

„Paris, ausgehendes 19. Jahrhundert. Der Tatort zweier Frauenmorde gibt der Polizei Rätsel auf: Wie kam der Täter in das von innen verriegelte Zimmer und wieder hinaus? Die Ermittlungen treiben C. Auguste Dupin in seine eigene, düstere Vergangenheit und in ein Netz von Intrigen …“

Verlorene Kinder(Amato-Reihe, Band 3) von Inca Vogt ~ Die Autorin steigert sich von Buch zu Buch!

Von der Lacey Flint-Reihe hatte ich mir im Dezember Band 3 gekauft & ganz rebellisch gesagt „Egal, fang ich halt mittendrin an!“. Doch da hatte ich die Rechnung ohne Christin [Life for Books and more] gemacht, die mir sagte das die Entwicklung der Protagonisten mehr als lesenswert ist. Und schwupps, da waren dann die ersten beiden Vorgänger gleich nachgekauft 😀

Dunkle Gebete (Flint-Reihe, Band 1) von Sharon Bolton
Inhalt laut Verlagsseite:

„DC Lacey Flint ist eine junge Londoner Ermittlerin mit undurchsichtiger Vergangenheit und einem morbiden Interesse an Serienkillern. Mit einem echten Mord hatte sie bisher allerdings nie zu tun – bis eine blutende Frau an der Tür ihres Autos lehnt und in Laceys Armen stirbt. Lacey wird zunächst nur als Zeugin vernommen, doch als sich der Täter in einem blutigen Bekennerbrief unmissverständlich an sie wendet, gibt es kein Zweifel, dass Lacey in dem Fall eine ganz besondere Rolle spielt. Unversehens findet sie sich im Mittelpunkt einer Mordserie, die in irgendeinem Zusammenhang mit ihrer Vergangenheit stehen muss. Doch wie findet man einen Killer, der sich einen nie gefassten Serienmörder zum Vorbild genommen hat?“

Dead End (Flint-Reihe, Band 2) von Sharon Bolton
Inhalt laut Verlagsseite:

„Zwanzig Selbstmorde in fünf Jahren. Meist sind es junge Frauen, die sich auf bizarre Art das Leben nehmen. Nicht nur die Polizei vermutet, dass irgendetwas an der ehrwürdigen Universität Cambridge nicht mit rechten Dingen zugeht. Nun soll sich DC Lacey Flint im Auftrag ihres Vorgesetzten Mark Joesbury als verletzlich-depressive Studentin ausgeben und den Lockvogel spielen. Als sie schließlich unter denselben Albträumen leidet, von denen die jungen Frauen in den Tod getrieben wurden, weiß Lacey: Sie ist die Nächste.“

6 Kommentare

    1. Bei ‚Kasin‘ weiß ichs nicht, aber bei meinen NewIns werden einige noch etwas mit dem gelesen werden warten müssen – Hauptsache erstma haben 😀

  1. Oh, Kasin will sich mit Smoky Barrett beschäftigen – das ist nichts für schwache Nerven, aber auch sehr spannend!
    Crumb hat sich Alice Quentin ins Haus geholt, diese Serie lese ich auch!

    …. und zu „Trinity“ sage ich mal besser michts mehr.
    Zwei gut gefüllte und bunt gemischte Listen habt ihr uns da vorstellt.

    LG Gabi

    1. Aber sooooo gut (McFadyen … mal vom neuen abgesehen)

      Mal sehen wanns mit der Reihe bei mir los geht – und schauen wie mir der erste gefällt 😉

      Ja, ist doch so einiges zusammen gekommen 😉

      Hab noch einen feinen Abend :-*

  2. hehe *hände reib* Mission erfüllt – so ist es brav 😛
    Und nun noch lesen und berichten! Will wissen, wie die Reihe bei dir ankommt 😀

    1. 😀
      Mal sehen wann ich zu Band 1 greife … Aber da der SuB dieses Jahr auch mehr in den Fokus soll, wird’s nicht allzu lang dauern (hoffe ich *lach)

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: