Oktober trifft Fremdlesen 2.0

| 1 Beitrag ~ 2 Antworten |

Das heißt dieser Beitrag wird von uns zusammen gestaltet &
jede von uns erhält dennoch einen Platz für die eigenen Worte.

Für Infos zur Aktion: *KlickMich*

| NewIn |

Im zweifachen Sinne als Doppelpack! Jede von uns stellt ihre Neuzugänge der letzten zwei Monate vor – *KlickMich* um zu sehen, welche es sind!

| Ich lese aktuell … |

~ Kerstin  ~
„Das große Gänsehaut Lesebuch“ | dtv Verlag
10 kurze aber sehr schaurige Gruselgeschichten. Bram Stoker, Charles Dickens, Edgar Allan Poe, Theodor Storm und noch ein paar weitere Autoren laden ein zum Gruseln und Fürchten.
Janna  ~
Da sich bei mir gerad das ein oder andere Rezensionsexemplar einfindet, muss „Purer Hass“ (Wrath James White) nun doch erstmal beiseite gelegt werden. Sobald die „Pflicht“Lektüren ausgelesen sind, wird es aber umgehend wieder in die Hand genommen!
Zeitlose – Simeons Rückkehr“ | Eva-Maria Obermann
Wenn Traum zur Wirklichkeit wird – Immer wieder träumt Dora von Simeon und plötzlich blickt sie in seine Augen. Sie beginnt aus dem Gleichgewicht zu fallen, denn Traum und Realität sind immer schwerer voneinander zu trennen.

| Ich lese was, was du nicht liest |

Kerstin
Bildbände – immer gerne wieder und das zu allen möglichen Themen. Ganz besonders liebe ich ja solche, in denen die Bilder Geschichten erzählen und auf viel Text verzichtet wird. Hier war es „Lost Places“ – ein Thema das mich ungemein interessiert und zu dem dieser Bildband viele beeindruckende Bilder und Geschichten hergibt.
Janna
Ich möchte nochmal auf Nika Sachs` „Schneepoet“ aufmerksam machen, denn es liest sich einfach so wunderbar leicht, obwohl es sich mit ernsthaften Themen auseinander setzt. Da demnächst ein weiteres Buch erscheinen soll, sollte Ihr Euch ganz schnell #Luc nach Hause holen.

| Monatshighlight |

Kerstin
Das ist so schwer, denn ich hatte ganz viele Highlights – aber wenn ich wählen müsste, dann ist es „Der weisse Affe“ von Kerstin Ehmer. Mir gefiel diese Rückführung in die 1920er Jahre irre gut.
Janna
Ganz klar die wundervolle Novelle „Tulpologie“ von Magret Kindermann. Eine zauberhafte kurze Geschichte mit eindrucksvollem Tiefgang. Eine Besprechung wird noch folgen, wer nicht so lange warten kann: kaufen und selbst lesen! Auch das Cover ist ein Blickfang!

| Buchflop des Monats |

Wir hatten zwar keinen Flop, dafür hatte Janna aber eine große Enttäuschung beim zweiten Band über den „Knochensammler“ – den Link findet Ihr bei „Gelesen ~ Gehört“.

| Gelesen ~ Gehört |

~ Kerstin  ~
Diesen Monat hatte ich wieder viel Lesespaß – in total unterschiedlichen Genre. Altbekannte Charaktere wie Harry Hole und neue, die mich auch sehr gut unterhalten haben, Ariel Spiro zum Beispiel.
Durst | Jo Nesbo
Der weisse Affe | Kerstin Ehmer
Tinte in Wasser | Bella Bender
Blutroter Frost“ | Meredith Winter

~ Janna  ~
Dieser Monat war sehr Thriller-lastig und wurde von einer wunderbaren Novelle begleitet:
Scherbennacht“ | Nicole Neubauer (Band 3)
Der Knochensammler – Die Rache | Fiona Cummins (Band 2)
„Die Siedlung der Toten“ | Max Landorff
„Die Kinder“ | Wulf Dorn
„Tulpologie“ | Magret Kindermann


| Rezensiert |
Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

~ Kerstin ~
Endlich habe ich es geschafft die Rezension zu „900 Meilen“ von S. Jonathan Davis zu schreiben bzw. zu posten. Es ist ja doch schon ein paar Tage her, dass ich dieses Buch gelesen habe.

 ~ Janna  ~
Ein Hoch auf „Entwürfe“ – so konnte ich Rezensionen vorschreiben und in diesem Monat dann auch endlich posten. Es warten aber immer noch fertige Besprechungen von Büchern die ich längst ausgelesen bzw. ausgehört habe dort.
Into the Water“ | Paula Hawkins
◊ „Mr. Mercedes“ | Stephen King (Band 1)
◊ „Keine Leiche, kein Problem – Staffel 1“ | Per Sander (Band 1)
◊ „900 Meilen“ | S. Jonathan Davis (Band 1)

| Bleibende Worte |

Kerstin

Wie waren die letzten Worte des Pilzkenners?
„Die habe ich alle selbst gesammelt“

Janna

Jeder ist mal verloren.
(S. 121 – „Tulpologie“ | Magret Kindermann)

| Kaffeerunde trifft ‚Fremdlesen 2.0‘ |

Wir haben mal wieder gezählt und nachgesehen ob wir noch alle Bücher im Schrank haben. Unsere Stapel der ungelesenen Bücher scheinen jedenfalls sehr an uns zu hängen. Der 6. SuBventur – Beitrag gibt Euch Auskunft.

Wir wollen wieder in den Wald! Into the „Dark Wood“ (Thomas Finn, Knaur-Verlag)!
Das Buch ist laut Genrezuordnung ein Horror-Thriller. Gemeinsam mit Euch wollen wir sehen, wie viel Gruselfaktor wirklich darin steckt – wer traut sich? Unser Beitrag dazu folgt im Verlauf des Novembers.

Die Halloween-Lesewoche hat uns wirklich viel Freude bereitet, ob dieser Tag nun zelebriert wird oder nicht, solche Aktionen bringen Spaß und die Wunschliste zum explodieren! Und wir haben sogar einen minimalen Ausflug in die Autorenwelt gewagt.

Mit der Blogtour zu „Der weisse Affe“ hat Kerstin mit 4 weiteren Bloggern eine Zeitreise ins Berlin der 1920er Jahre unternommen. Kerstins Beitrag war, am 5. und letzten Tag der Tour, ein Brief: „Kommissars Spiro schreibt nach Hause…„.

Buchmesse heißt für die daheimgebliebenen ‚Leseparty‚! In diesem Jahr konnten wir Beide aus verschiedenen Gründen nicht zur Messe und haben somit an der feinsten Bücherparty teilgenommen!

Fremdgelesen – einmal querbeet durch Blogs, Themen & Monate

© Sandro Abbate

— #bbans —

Wir haben hier eine kleine Auswahl an Beiträgen zusammengefasst:
Mareike: Nazis auf der FBM, Blogger gegen Blogger, und was wir tun sollten
Uwe: Provokation als Geschäftsmodell
Nina: #FBM17 – Kein Messebericht.

 

— Rezepte —

Halloween ist zwar schon vorbei, aber diese leckeren Monster-Kekse von Marc können auch ohne Anlass genascht werden.

Die Ladys von LeckereKekse.de haben zur Blogtour „Bella Italia“ leckere Schoko-Cantucci gebacken.

In der „Knusperküche“ gibt es feinste Pflaumen-Nuss-Cupcakes.

— Rezensionen —

Gabi liest sehr viel im Genre ‚Gay Romance‘. Auch wenn wir zwei die Bücher nicht lesen, so lesen wir doch sehr gerne ihre Rezensionen dazu, vielleicht versuchen wir uns auch irgendwann mal daran … Und falls Ihr Euch mal reinlesen wollt, schaut Euch auf ‚Laberladen‘ um: deutsch, englisch, Romane, Kurzgeschichten – für jede*n etwas dabei.

Svenja hat „Weißzeit“ gelesen und macht mit ihren Worten neugierig auf die Geschichte des Buches.

Mich hat das Jugendbuch Weißzeit absolut überzeugt! Vor allem die beschriebenen gesellschaftlichen Umstände[…]
(© Svenja, Pan Tau Books)

Iris macht mit ihrer Besprechung zu „Fever“ richtige Leselust!

Wenn man bedenkt, dass Deon Meyer vier Jahre recherchiert und an diesem Buch geschrieben hat, dann kann man sich nur wundern, dass er diese Welt noch nicht freiwillig verlassen hat.
(© Iris, Die Leserin)

Anna stellt das wundervolle Kinderbuch „Die kleine Spinne spinnt und schweigt“ vor.

„Die kleine Spinne spinnt und schweigt“ ist völlig zu Unrecht nicht annähernd so bekannt wie der Kinderbuchklassiker „Die kleine Raupe Nimmersatt“.
(© Anna, Kinderbuch-Detektive)

— Beiträge —

Christin hat ihre Fotografie-Sammlung der Frankfurter Buchmesse zusammengetragen.

Janna ist ein kleiner Fan des Autoren Jean-Paul Didierlaurent. Auf dem Blog „Reading Books“ findet sich ein wunderbares Meet & Greet mit dem Autor.

Der (amerikanische) Horror-Monat  ist vorüber, aber Filme rund um das Gruseln gehen immer! Conny stellt Euch Film-Klassiker vor, aber Vorsicht! – nicht für jede*n geeignet, da sie diese auch bildliches Anschauungsmaterial eingebaut hat.

Janna liebt den Film „Trainspotting“ und Sky sei Dank hat sie im Oktober den zweiten Teil gesehen – ein must-see! Torsten stellt Euch die Schallplatte „Various Artists – Trainspotting OST zum ersten Teil vor, lesens- und hörenswert!

Gabriela stellt uns ihre Kurzgeschichte „Das Wiedersehen“ vor – insgesamt 5 Kapitel und wundervoll geschrieben.

— Aktionen —

Mona organisiert wieder den Blogger-Adventskalender, in diesem Jahr sind auch wir dabei!

Juliane (I am Jane) und Jemima (HochHorst) haben bereits im Mai einen Stephen King-Monat ausgerufen. Auch im November findet wieder ein gemeinsames Lesen seiner Bücher statt: #skn17

— Für Blogger*innen —

Für alle die so verwirrt waren wie wir – Wissenswertes zur Kennzeichnung von Werbung findet Ihr bei Tilmans Beitrag „Schleichwerbung in Blogs […]„.

#Zurückgeschaut haben auch:
Ich lese
Lesewelt
Laberladen
Mikka liest das Leben

18 Kommentare

  1. Jööööö, das erste Mal, dass ich und mein Blog erwähnt werden *im Kreis tanz*. Danke Euch beiden :-*
    Toller Beitrag, der mich wieder durch so einige Bücher und Blogs klicken ließ.

    1. Tja, das hast du jetzt davon, da kannst du sogar im Quadrat tanzen :-)))
      Uns wirst du nicht mehr los, es ist nämlich richtig gemütlich bei dir.
      Liebe Grüße und genieß den Abend

  2. So viele Anregungen! Die muss ich mir heute Abend nochmal genauer ansehen. Vor allem auf die Horrorfilmklassiker bin ich gespannt. Vielen Dank für die Erwähnung unseres Rezepts. Bei Monas Adventskalender treffen wir uns wieder!
    Alles Gute
    Silvia

    1. Viel Spaß beim stöbern und sehr gerne, solch ein lecker klingendes Rezept *yamyam (=

      Hab noch einen feinen Abend, wir „sehen“ uns spätestens im Söckchen, hihi

  3. Über die Zitatauswahl musste ich jetzt echt schmunzeln. Das klingt ja richtig böse. 🙂 Vielen Dank für die Erwähnung und Verlinkung.

    Auf eine Lesenacht hätte ich tatsächlich wieder Lust gehabt. Merke ich mir gleich mal vor, so ein Horrorthriller passt ja – bei mir – eigentlich immer :-). Von Thomas Finn habe ich bisher nur Aquarius gelesen und soweit ich mich erinnern kann, fand ich den gut (bin ich froh wieder zu bloggen, und so mein Lesegedächtnis immer bereit zu haben, das richtige Gedächtnis lässt manchmal echt zu wünschen übrig).

    1. Hey Iris
      böse Sprüche und Zitate bleiben meist eher hängen und so ein bisschen sind sie auch ehrlich 😉
      Mit dem Horrorthriller hat Janna mich überrascht. Wieder eine Runde Gruseln nach Halloween
      In Sachen Gedächtnis…..Jetzt hab ich es vergessen….ähm…ach, war nicht so wichtig 🙂
      Liebe Grüße und komm gut ins Wochenende

  4. Hach verdammt, hatte mir die Fiona Reihe mal vorgemerkt, aber nun rutscht sie wieder etwas nach hinten 🙁

    Den Pilzspruch hab ich zwar schon mal gehört, aber er ist immer wieder gut XD

    Ich würde ja sofort bei DARK WOOD mitmachen, aber die Meinungen dazu halten mich dann doch zurück. Dagegen lockt mich inzwischen HEX immer mehr. Da gibt es recht viel Lob zu!

    1. Na dann erst recht mitlesen!! Eigene Meinung und so 😛

      „HEX“ liegt schon bei mir, wie so vieles anderes auch – ich brauche mindestens einen Jahres-Lese-Urlaub *lach

      1. Ne, mag dann für so was kein Geld ausgeben (da bin ich knausrig und Biblio hat es grad nicht) 😉

        Jahres Lese Urlaub! Hach, Ich wär sofort dabei 😀

  5. Bildbände habe ich nicht wirklich viele hier, aber manchmal blättere ich doch ganz gerne darin. Diese „Lost Places“ sind ein wunderbares Fotomotiv und mich juckt es in den Fingern, selbst für mich welche zu entdecken und im Bild festzuhalten. Vielleicht wird das ein Fotoprojekt für nächstes Jahr? Wie sich die Natur ihr Territorium wieder zurückerobert finde ich faszinierend – und irgendwie stimmt einen das auch optimistisch, dass der Mensch nicht auf Dauer so großen Schaden anrichten kann, wie man befürchtet.

    Auch mit dem Gelesenen halte ich mich diesen Monat eher an Kerstin – Harry Hole ist und bleibt einer meiner Favoriten und „Der weiße Affe“ ist auch auf meiner Leseliste gelandet, auch wenn die sehr lang ist und das noch nicht heißt, dass ich das Buch in nächster Zeit lesen werde. Aber die Zeit, in der der Krimi spielt, finde ich total spannend.

    Beim Stephen King Lesemonat im November bin ich übrigens auch dabei. Ich mache ein Re-Read der Schwarze Turm Reihe und hab mir Band 2 „Drei“ vorgenommen.

    Ui, ich danke Euch beiden ganz herzlich für die besondere Empfehlung, mit der Ihr meinen Leberladen bedacht habt. Ich dachte, ich sehe nicht recht, wow, hab ich mich gefreut!!

    Und hier geht’s zu meinem laaaaaangen Monatsrückblick, weil ich meine vielen Neuzugänge alle präsentieren musste.

    https://laberladen.com/monatsrueckblick-auf-den-oktober-zurueckgeschaut/

    LG Gabi

    1. Hallo liebe Gabi,
      Du und Dein Blog sind aber auch wirklich erwähnungswert 🙂
      Bei Harry sind wir uns auch total einig und ‚Der weiße Affe“ wird dich mit Sicherheit auch sehr interessieren. So viele Hintergrundthemen habe ich selten erlesen. Sehr informativ alles.
      Stephen King müsste ich auch mal wieder lesen, aber irgendwie reizt mich gerade kein Buch von ihm. Diese Lost Places sind total faszinierend. Daraus eine Fotostrecke zu machen ist eine super Idee. Da gibt es so schöne Motive und du hast Recht. Die Natur holt sich alles zurück
      Liebe Grüße und ein gutes Wochenende

    1. Na aber immerhin ein Rezept 😉 Und unser „Fremdlesen 2.0“ ist ja auch integriert mit einer Vielzahl an Beiträgen (=

      Ich komme natürlich auch noch bei dir rum & wünsch dir noch einen feinen Abend!

    1. Hey
      Die Halloweenwoche hat echt Spaß gemacht 🙂
      Ich hänge auch hinterher. Janna ist da immer viel pünktlicher als ich.
      Werde dich heute Abend noch verlinken
      Liebe Grüße

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: