Buchgeschichten ·Rezension

„Meine italienische Küche“ ~ La cena è servita

Meine italienische Küche

Ein „Römischer Abend à la Violante“ ~ wenn ich schon so ein wunderschönes Kochbuch habe, dann will ich auch daraus kochen. Deshalb habe ich mir Zeit genommen, für das Buch, die Gerichte und die Zubereitung – seid meine virtuellen Gäste und genießt.

Ich habe da mal etwas angerichtet“

Essen ist Genuss, es ist Zusammensein, es ist Gemeinsamkeit.
Essen ist ein Miteinander und ein Füreinander ~ Essen ist Liebe.

20161202_1618201-01


Doch bevor es an das Essen geht,  muss gekocht werden. 20161202_1615271-01
Auch hier ist die Liebe zu den Zutaten, der Zubereitung und den Speisen ausschlaggebend für ein excellentes Ergebnis. Da bekanntermaßen das Auge mit ißt, fehlt nur noch ein schön gedeckter Tisch und ein liebevolles Anrichten der Speisen.

 

20161203_1604311-01

„Meine italienische Küche“ ist nicht nur einfach ein Kochbuch ~ sondern vielmehr eine Liebeserklärung. Die großformatigen Bilder lassen einen spüren mit welcher Leidenschaft Violante unterwegs ist. Der Wochenmarkt, die Landschaften, die Weingüter, die herrlich gedeckten Tische ~ italienische Lebenslust pur. Da wundert es mich nicht, dass aus allen möglichen Ländern die Menschen kommen um bei Violante das Kochen neu zu erfahren und bei ihr zu lernen.

Bei dieser großen Auswahl an traditionellen italienischen Speisen wurde ich sofort fündig.
Die Aufteilung der insgesamt 4 Gänge
~ Antipasti ~ Primi Piatti ~ Secondi Piatti ~ Dolci ~
ist der Reihe nach gegliedert und wird mit vielen weiteren Bildern dargestellt. Alles sehr ansprechend. Ich mag ihn sehr, diesen schlichten aber absolut eleganten Stil, immer in Verbindung mit viel Grün und Blumen. Ein wunderschönes Ambiente dass Lust macht die Rezepte nachzukochen und alles auszuprobieren. Hinzu kommt, dass die Gerichte unkompliziert und damit gut nachkochbar sind. Neben den recht bekannten wie „Tomate- Mozarella“ finden sich aber auch viele außergewöhnliche Gerichte, die dennoch einfach in der Zubereitung sind.

Folgende Gerichte aus dem Buch „Meine italienische Küche“ standen auf meiner Speiseliste

Antipasti

20161208_1217501-01

Brie im Blätterteigpastetchen
„Torine di brie in sfoglia“
Eine herzhafte Vorspeise, die ich mit Birnen-Zimt-Konfiture gereicht habe.

Primi Piatti

20161208_1247091-01 Schwarzer Reis mit Krabben und Gemüse
„Riso venere con gamberi e verdure“
Ok, mein Reis war nicht so schwarz wie der im Rezept, aber lecker war es trotzdem 🙂

Secondi Piatti

20161201_1707311-01

Cordon bleus mit Champignons
„Cordon bleu ai champignon“

Der Hauptgang überzeugte durch die leckere Pilzfüllung. 

„Die Nachspeise als krönender Abschluss“

Dolci

20161208_1221151-01Schokoladen Küchlein
„Tortino al cioccolato“

Diese Köstlichkeit zergeht auf der Zunge

 Und nach dem Essen einen ausgiebigen Spaziergang um Platz zu schaffen für die schlichte, wie köstliche Birnentorte
„Torta di pere“
20161204_1514451-01

20161203_1647331-0120161210_1358471-01Ein gelungener Abend mit Freunden, vielen guten Speisen, erlesenem Wein und der Freude über ein Kochbuch aus dem ich noch sehr oft kochen und backen werde.

Vielen Dank an den Tre Torri-Verlag für das Rezensionsexemplar.

20161202_1614271-01


[Bewertungssystem]

    Buchdetails
Buchcover: © Tre Torri
Titel: Meine italienische Küche
Buchreihe: Einzelband
AutorIn: Marcesa Violante Guerrieri Gonzaga
Verlag: Tre Torri
208 Seiten
ISBN: 978-3-944628-76-9
Erscheinungsdatum: 18. März 2016
          Kosten

Hardcover: 29,90 €

Ein Gedanke zu „„Meine italienische Küche“ ~ La cena è servita

Kommentar verfassen