Mandelmilch ~ Laktosefrei

Als ich „Mandelmilch“ in dem Rezeptbuch sah musste ich einkaufen gehen & mich dran probieren. Leicht skeptisch war ich ja, besonders beim Anblick des Einweichens (= Vorab schon mal: Ja, es war lecker! Mir jedoch leicht zu wässrig, beim nächsten Mal werde ich einfach weniger vom Wasser mitverarbeiten & ggf. etwas Buttermilch o.ä. hinzugeben.

zutaten mandelmilch
~ 280g blanchierte Mandelsplitter
~ 6 Datteln
~ 60ml Agavendicksaft (ich hatte ca. 10-15g mehr verwendet)
~ Nach Bedarf: 1/2 TL Rumaroma
~ 1/4-1/2 TL frische geriebene Muskatnuss (*schäm* – ich hab Pulver genommen)
~ 1 Prise Zimt
Ergibt ca. 1-1,5 L

zubereitung mandelmilch

Ich sagte doch: zunächst optisch nicht sehr ansprechend 😉 Aber es lohnt sich, glaubt mir ~ lecker!

Die Datteln klein schneiden und mit den Mandelsplitter in eine Hitze beständige Schale geben, mit 1,5 L kochendem Wasser übergießen & eine Std. ziehen lassen – klingt doch viel schöner als einweichen 😉

Geschirrtuch feucht machen, auswringen und in ein Sieb geben, dieses auf eine Schale stellen. In mehreren Schritten mixen (Portionsweise): Datteln, Mandel und das Wasser pürieren, in das Tuch geben & durch das Sieb drücken. Zuletzt das Tuch zusammen knoten und die letzte Flüssigkeit auswringen.

Das Besondere: der nun übrige (im Tuch) feste Bestandteil kann getrocknet werden und als Mandelmehl weiter verarbeitet werden.

Die restlichen Zutaten unter die Mandelmilch mischen. Sofort servierbar (mit oder ohne Eiswürfel), hält sich fest verschlossen aber auch ca. 2 Wochen. Immer wieder gut durchmischen vor dem servieren!

mandelmilch

Quelle: „Natürlich selbst gemacht“ von Ivy Manning

1 Kommentar

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: