Lebkuchen-Kuchen

20151222_09274320151223_143555

 

 

 

Zutaten:
~ 100g gemahlene Haselnüsse*
~ 150g Zitronat**
~ 300g Zucker
~ 350g Mehl
~ 150g Butter
~ 1 P. Lebkuchengewürz
~ 1 P. Vanillezucker
~ 1 P. Backpulver
~ 4 Eier
~ 1 Ei
~ 1/4 ml Milch
~ Palmin Kokosfett
~ 300g Weiße Kuvertüre
~ 150g Zartbitter Kuvertüre***
————————————–
Eine Küchenmaschine

Zubereitung

Am Vortag:
Wer eine Silikonform mit Mustern hat schmelzt die ***zartbitter Kuvertüre, gibt diese in die Form und lässt sie über Nacht im Kühlschrank stehen.

Backtag:
Entweder nutzt Du die gekauften *gemahlenen Haselnüsse, ich empfehle jedoch ganze Haselnüsse mit einer Küchenmaschine zu Mehl zu verarbeiten – der Geschmack ist weitaus intensiver!

Zunächst das **Zitronat zerkleinern/hacken, am einfachsten mit einer Küchenmaschine! Nun die „Trocken“-Zutaten (Haselnüsse, Zitronat, Zucker, Mehl, Lebkuchengewürz, Vanillezucker & Backpulver) miteinander vermengen.

In einer anderen Schüssel die Eier mit Milch, Honig & Butter vermischen und zu der „Trockenmasse“ geben – alles gut verrühren & einen Gesamt-Teig verarbeiten.


Den fertigen Teig auf ein Backblech gut verteilen und bei 170°C ca. 30 min. backen.

Den Kuchen auskühlen lassen & die weiße Kuvertüre schmelzen, dann auf den Kuchen geben.
Ca. eine Std. in den Kühlschrank stellen.

Mit einem Messer leicht in die Kuvertüre schneiden, in mehrere gleichgroße Stücke & die Schokoladen-Muster aus der Silikonform darauf verteilen. Wieder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Klingt nach Arbeit, geht aber super fix – ein super „Mitbringsel“ zur Adventszeit/Weihnachten!

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: