Aktion

It`s your turn!

du entscheidest-its your turn

Was die Lebensmittelindustrie/Supermärkte können, kann ich schon lange!! 😀 Weihnachtsgebäck im Spätsommer! Aber Internet sei Dank habe ich gelernt: es heißt Herbstgebäck *pffft* Was für ein Quatsch … nun gut, darüber lässt sich streiten *lach*

Was die können, kann i.c.h. schon lange!! Auf mich wartet nämlich bereits ein weihnachtliches Rezeptbuch (ein Geschenk an Jemanden), doch zuvor würde ich gern einige Rezepte selbst ausprobiert haben & eine Rezension zum Buch verfassen.

Ich stehe aber mal wieder vor dem bekannten Problem: Überall Post-its *Backen will* *Essen will* *Ausprobieren will* ~ eindeutig zu viel Auswahl für mich ;D

Also habe ich mal die „feinsten“ Rezepte heraus gesucht & Ihr dürft, nein Ihr müsst entscheiden, welches Rezept auf dem Blog veröffentlicht werden soll!

Zeit zur Mitbestimmung habt Ihr bis einschließlich 29. September, danach werde ich die Kommentarfunktion schließen, wer dennoch durchrutscht – wir sind hier ja nicht so streng, dessen Stimme zählt mit 😉

Ob ein, zwei oder drei Rezepte dann vorgestellt werden sei hier nicht verraten (ebenso nicht, um welches Rezeptbuch es sich handelt, denn Nein, es ist keines von den oben abgebildeten). Da müsst Ihr schon öfter mal vorbei schauen um klüger zu werden *lach*
Und wer nicht geduldig warten kann (sowie ich ~ bin immer soooo neugierig!), dem sei verraten: Im Newsletter werden die Rezept bereits angekündigt, bevor sie ausprobiert & gepostet werden!

◊ Nun aber zur Auswahl ~ ich bin gespannt!! ◊

~ Fruchtige Johannisbeerlebkuchen

~ Mokka-Spritzgebäck

~ Florentiner

~ Kokosmakronen

~ Zitronen-Pistazien-Knoten

~ Punschpralinen

~ Lebkuchenpralinen

~ Mokka-Biscotti

~ Basler Leckerli

Und: Jeder darf sich nur ein(!) Rezept wünschen, es soll ja auch für Euch ein wenig herausfordernd sein ;p

41 Gedanken zu „It`s your turn!

  1. Also, um euch auch etwas zu verwirren „breites grins“ bin ich für Mokka, so!! Welches Mokka? EGAL, Hauptsache Mokka, ich liiiieeebeeee Mokka, also auf alle Fälle MOOOOKKKKKKA !!
    Weiterhin viel Spaß beim Auswerten (hihihihi) :-*

    1. Nixen meine Liebe! 😉 Welches Mokka, das musst du schon schreiben, sonst zählt deine Stimme nicht, SO! 😀

      1. heul, heul, heul, ok, Mokka-Biscotti, ihr macht euch das ganz schön einfach, bäähh
        Trotzdem lieben Gruß :-))

        1. Nix einfach, crumb kommt schon ins schwitzen 😉 und wer möchte Mokka???
          Florentiner – immer noch, biiiiiitte

  2. Mein Wunsch: Punsch. Weil es sich reimt. Nein, eigentlich weil a) Punsch und b) Pralinen. Und ich habe im Sommer einen recht leckeren Punschkrapfen in Wien verspeist. Waren allerdings über 30 Grad und eigentlich viel zu warm für so ein leckeres Gebäck. Punsch ist eher etwas für die kältere Jahreszeit, habe ich festgestellt. Also eher für jetzt. So. 🙂

  3. Also ich stimme für Lebkuchenpralinen. Ich hab zuletzt vor Jaaaahren selbst Pralinen gemacht. Würd ich aber gern mal wieder. Und jetzt zur kommenden Wintersaison so ein Rezept dazu…. Joa. Wäre nicht schlecht! 😀

    Liebe Grüße!
    Rebecca

  4. Hey!
    Tja, was soll ich sagen? Heute hat mich das erste Weihnachtsbuch erreicht …. 🙂 Aber ich bin noch gar nicht in Stimmung dazu. Na mal schauen, wann ich mich davon inspirieren lassen werde.
    Ich als Schweizerin hätte ganz gerne das Rezept zu den Basler Leckerli.
    lg Favola

  5. Ich stimme für fruchtige Jonhannisbeerlebkuchen und wünsche schon mal guten Appetit. Schade, dass ich nichts abbekomme.

  6. Kokosmakronen. Warum? Weil ich wetten möchte, dass es das einzige ist auf der Liste, dass ohne Mehl ist und ich gegen Weizen-, Dinkel- und Roggenmehl allergisch bin. Auch wenn alles andere auch lecker klingt *seufz*

    Liebe Grüße,
    Lena

  7. ;o) da würde ich mir doch
    Florentiner
    wünschen.
    Es ist zwar sowohl für Herbstgebäck als auch für Weihnachtsgebäck noch zu warm, aber man kann ja schon mal überlegen.

  8. Öhm…wirklich nur eines? Das ist ja fies. Die klingen alle sooooo verdammt lecker, aber da muss ich mir dann wohl das Buch zulegen 😉
    Also dann entscheide ich mich für..puuhhh *grübel*studier*schnick-Schnack-schnuk*trommelwirbel*….Punschpralinen. Ja, es sind die Punschpralinen. Ich liebe Punsch und wie ich mich kenne werde ich das Rezept dann so ummodeln das es Birnenmost-Pralinen werden (aus dem Mostviertel stammend muss man ja seiner Tradition treu bleiben) und die kann ich dann auch außerhalb von Weihnachten machen 😉 Außerdem wäre das dann ein tolles Geschenk für den Freund meiner Tante, von mir Punschkrapferl genannt und der Name ist programm XD
    Und mir fällt auf, dass ich schon wieder zu viel rede und abschweife…tüdelü

Kommentare sind geschlossen.