Himbeer-Curd

Lemon-Curd kennen doch alle, also lernt Ihr bei mir die Himbeer-Curd kenne & ich kann nur davon schwärmen! Für alle Himbeer-Fans ein Muss!

Zutaten:
~ 450g Himbeeren [frisch oder TK]

~ 120g Zucker
~ 1/4 TL Salz
~ 50g weiche Butter
~ 1 Ei
~ 2 Eigelb
~ 2 TL Zitronensaft
~ 1 EL Holunderblütensirup
Einmachgläser | Wasserbad geeignete Schüssel

IMG-20161022-WA0016

 

Zubereitung:
Leider hat das Rezept selbst auch den Sirup vergessen – diesen also [so denke ich] in Schritt 1 anstatt des Wassers oder in Schritt 2 mit einarbeiten.

1. Die Himbeeren mit 1 EL Wasser kochen bis sie wich sind & immer wieder rühren, da sie sonst schnell anbrennen.

2. Die restlichen Zutaten in eine für das folgende Wasserbad geeignete Schale geben und die Himbeern durch ein Sieb hinzu geben. Auf geringer Hitze die Masse kochen, bis der Zucker geschmolzen ist.

3. Nun die Herdplatte hochdrehen und 20-25min. regelmäßig rühren. Wichtig ist dabei, dass die Curd selbst nicht kocht, da diese sonst gerinnt.

4. Etwas abkühlen lassen & in die Einmachgläser geben | Haltbarkeit: ca. 2 Wochen

Die Menge reicht für 3 Gläser à 230ml. Auch wenn ich auf den Sirup verzichtet habe, ist die Curd ist ein Genuss & vielseitig einsetzbar ~ Ob als Brotaufstrich oder zum backen!

Quelle: „Brot & Aufstrich | Köstliche Dream-Teams aus der Küche

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: