Rezept

Financiers mit Nutella & Haselnüssen

Da musste nicht lang überlegt werden: Haselnuss? Muss gebacken werden! Und da ich meine Haselnüsse [fast] immer selbst zu Mehl verarbeite, riecht es bereits nach dem zweiten Arbeitsschritt himmlisch in der Küche ~ und auch das Endresultat duftet nicht nur lecker, es schmeckt hervorragend!

zutaten financiers

~ 6 Eiweiß
~ 195g Butter
~ 18 TL Nutella
~ 70g Mehl [gesiebt]
~ 160g Puderzucker [gesiebt]
~ 90g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung

zubereitung financiers

Zunächst die Butter schmelzen und die gewünschten Förmchen einfetten. Die restliche Butter abkühlen lassen.

Haselnüsse selbst zu Mehl verarbeiten bzw. das fertig gemahlene Haselnussmehl mit dem Zucker & Mehl in einer Schüssel vermengen. Das Eiweiß hinzugeben und vermixen.
Sobald dies eine teigige/homogene Konsistenz erreicht hat, wird die Butter hinzugegeben & mit einem Schneebesen untergerührt.

Die Hälfte des Teiges in die Förmchen geben, Nutella mittig darauf geben und wieder mit Teig übergießen.
[Ich habe immer nur einen halben TL genommen]

Die Förmchen kommen nun bei 210° für 7 min. in den Ofen. Dann wird auf ca. 190° heruntergedreht & weitere 4 min. gebacken.

financiers

Auskühlen lassen & genießen. Wer mag, kann die Financiers noch mit Puderzucker bestäuben.

Quelle: „we ♥ nutella – Neue Rezepte für echte Fans

Ein Gedanke zu „Financiers mit Nutella & Haselnüssen

  1. Das sieht wirklich lecker aus. Ich glaube, ich muss mal neue Formen kaufen. Solche kleinen Rechtecke habe ich noch nicht. Und für Kekse mit Nutella ist meine Familie sicher zu haben.

Kommentar verfassen