Aktion

DIY Krimi Aktion #4

DIY Krimi

Eine Aktion von Nenaties Bücherwelt, Lora liest & der Autorin Claudia Wenk 

Da freue ich mich wirklich sehr!! Meine weiterführende Geschichte wurde zum vierten Teil gewählt *-*

DIY Krimi (Teil 1) von Claudia Wenk

DIY Krimi (Teil 2) von Janna (mir)

DIY Krimi (Teil 3) von Regina Happel

DIY Krimi (Teil 4) von Janna (mir)

DIY Krimi (Teil 5) von Janna

Sue schwieg. Das Puzzle fügte sich langsam zusammen, bevor der Ermittler überhaupt weitersprach: „Frau Brecht, ich muss sie bitten mir den gesamten Abend zu schildern. Schritt für Schritt, seit der Rückfahrt.“ Sue schwieg weiter. „Frau Brecht,“ sagte der Polizist, „dies ist Ihre Chance, die Situation aus Ihrer Perspektive zu schildern.“ Sue schaute ihm nun fest in die Augen: „Ich sagte bereits ich muss meinen Freund finden. Ihm ist etwas zugestoßen und sie haben nichts besseres zu tun als mich zu verhören!“, je mehr sie sprach, umso mehr erhob sich ihre Stimme „Ich weiß genau worauf das hinausläuft! Ich habe damit nichts, rein gar nichts zu tun!! Sie müssen sich den Zettel durchlesen! Sie müssen Tom finden! Sie platzen hier einfach mit ihrem Partner rein, stellen sich nicht mal namentlich vor und unterstellen mir nun auch noch irgendeinen Mist!“ Sue brach in Tränen aus.
Die Minuten vergingen.
„Hätten wir die Zeit Frau Brecht, hätten wir sie uns genommen. Sie wollen unsere Namen? Ich will wissen was vor diesem, laut ihrer Aussage, angeblichen Unfall passierte.“ Nun schrie Sue regelrecht: „Es war kein Unfall! Da stand jemand auf der Straße … sie … Laura stand auf der Straße! Und dann war Tom weg, einfach verschwunden und dann ihr Zettel. Der Zettel verdammt nochmal, da steht sogar der Name ihres Vaters drauf!“. „Okay Frau Brecht, dass ist Ihre Aussage? Ihre Version des Hergangs? Hier kommen meine Fakten! Ein Zettel wurde weder bei iIhnen noch am oder um das Auto gefunden. Ihr Lebenspartner stieg mit ihnen nach der Lesung ins Auto und ist unauffindbar nach diesem Unfall. Wir haben Blut gefunden, viel Blut! Mehr als es der Unfall zulassen dürfte und an ihnen sind keine solch schwerwiegende Verletzungen gefunden worden. Fingernägel, augenscheinlich bei einem Kampf abgebrochen, sowie ihre!“ Sue schreckte auf, schaute auf ihre Finger. Es stimmte, abgebrochene Nägel. „Frau Brecht, es wird nicht mehr lange dauern bis zu den DNA-Ergebnissen. Sie probieren sich doch als Krimiautorin?!“ Es klang mehr nach einer Anschuldigung, als einer Frage. „Das müssten sie ja wissen worauf wir bei all den Indizien schließen. Und wie aussagekräftig die DNA-Analyse für uns sein wird. Hinzu kommt, das wir von Ihrer Schreibblockade wissen, ihren Beziehungsprobleme. Sie liegen hier schon einige Tage, dies verschaffte uns Zeit zu ermitteln. Tom konnte es ihnen nie Recht machen. Dann kam die Lesung, ist es da eskaliert? Weil sie nie einen Erfolg erzielt haben als Autorin? Oder schaffen Sie sich jetzt selbst einen Krimi?“. Sue sprang aus dem Bett, stellte sich vor den Polizisten, schrie.“ WAS? Was erlauben Sie sich eigentlich? ICH?? Ich soll Tom etwas angetan haben? Das war Laura! Lauraaaaaa!! DER ZETTEL, oh mein Gott, sie MÜSSEN den Zettel finden, ich muss ihn finden!! Die Frau ist verrückt, sie wird Tom umbringen, wenn ich den Mörder  nicht finde! Ich kann mich nicht mit solch bescheidenen Vorwürfen auseinander setzen. ICH KANN nicht. Oh Gott Laura, was tust du mir an??“
In die Hysterie von Sue platzte plötzlich der Arzt und was dann geschah, bekam sie kaum mit. Es begann zu dämmern, immer dunkler, sie konnte die Augen nicht mehr offen halten. Dann eine einzige Schwärze.

Ich muss nicht mal ein Buch schreiben, nur eine Passage … Ich knickse vor allen AutorInnen dieser Welt!!

2 Gedanken zu „DIY Krimi Aktion #4

Kommentar verfassen