Der Buchmesse-|Lesepartyblues

Buchmesseblues_red-e1476731839709

Kaum ist die Frankfurter Buchmesse [#fbm16] vorüber, stellt sich bei den Besuchern der Blues ein. Ja und, denkt Ihr nun vielleicht & jaaaa, pssst, ich war nicht dort … Und doch habe auch ich den Blues & zwar den Leseparty-Blues!!

Die Leseparty war die Alternative für alle Daheimgebliebenen & verband viele Buchnerds so stark miteinander, das eine richtige Bücherparty mit tollen Buchtipps & Co. entstand – somit, ja, ich lad mich hiermit selbst zum Buchmesseblues ein, denn wir alle haben heute (24.10) nostalgische Buchgefühle!

Diese tolle Aktion haben sich Stehlblüten & Book Walk überlegt, dort erfahrt ihr auch alle Einzelheiten zur Challenge!
Für das Geplaudere via Social Medias dient der Hashtag: #messeblueschallenge

Natürlich winkt auch ein „kleiner“ Buchgewinn am Ende & nicht nur irgendeines, sondern von der ganz eigenen WuLi *-* somit hier meine Top 5 der Buchwünsche:
die vermisstenDie Vermissten“ von Caroline Eriksson
Buchvergleiche sind immer gefährlich & doch werde ich bei der Erwähnung einiger Leser [Vergleich zu „Gone Girl“] neugierig & schwubbs da wars auch schon auf der WuLi 😉
Inhalt laut Verlagsseite:
„Das grünschwarze Wasser leuchtet geheimnisvoll in der untergehenden Sommersonne. Der Abend könnte nicht schöner sein, als Greta, Alex und Tochter Smilla mit dem Boot zur kleinen Insel in der Mitte des Sees fahren. Greta bleibt am Ufer, während die anderen beiden neugierig auf Entdeckungstour gehen. Aber sie kommen nicht mehr zurück. Beunruhigt macht sich Greta auf die Suche – doch von Alex und Smilla fehlt jede Spur … In ihrer wachsenden Verzweiflung wendet sie sich an die Polizei. Schnell wird klar, dass Gretas eigene Geschichte ebenso große Rätsel aufwirft wie das Verschwinden ihrer Lieben. Und die Frage: Hat sie etwas damit zu tun?“

totenkindTotenkind“ von Belinda Bauer
Ich fand den Klappentext schon interessant & nachdem ich einige begeisterte Rezensionen gelesen hatte, wurde meine Neugierde gesteigert.
Inhalt laut Verlagsseite:
„Fünf Fußspuren im Beton – das ist alles, was Anna Buck von ihrem kleinen Sohn Daniel geblieben ist. Vor ein paar Monaten stahl sich der Junge unbemerkt über den noch feuchten Zement davon, weil sein Vater die Haustür offen stehen ließ. Seitdem ist Daniel wie vom Erdboden verschluckt. Tagtäglich putzt Anna die kleinen Abdrücke, poliert den Boden unter ihren Füßen, den sie längst verloren hat. Als eines Tages ein Hellseher Hilfe verspricht, ergreift die verzweifelte Mutter ihre letzte Chance. Doch ist der Mann der, der er zu sein vorgibt? Anna lässt sich auf das angebliche Medium ein und erlebt einen Albtraum …“

das große hercule poirot buchDas große Poirot-Buch“ von Agatha Christie
Ich bin durch und durch Hercule Fan, Erklärung ergibt sich von selbst 😉
Inhalt laut Klappentext:
„Die spannendsten Kriminalgeschichten mit Agatha Chrisities beliebtester Figur – Hercule Poirot. Mit seinen unorthodoxen Methoden hat der elegante Belgier mit dem scharfen Blick und dem adrett gezwirbelten Schnurrbart noch jedes Rätsel gelöst. In den hier versammelten Erzählungen und Novellen sieht sich Poirot mit blutigen Morden, Giftanschlägen, Entführungen und Diebstählen konfrontiert – und löst sie mit dem für ihn typischen Spürsinn.“

gottesanbeterin
Die Zukunft der Gottesanbeterin“ von Jürgen Kaizik
Vernunft & Wahn liegen so nahe beieinander ~ dieser letzte Satz des Klappentextes reichte aus!
Inhalt laut Verlagsseite:
„Im Schweigen der Seele wächst Gewalt. Wer die Wahrheit sieht, wird geblendet. Im schwarzen Sportwagen rast die Gottesanbeterin ihrer Zukunft entgegen – eine groteske Geschichte, in der nichts mehr sicher ist, nicht einmal der Tod.
Er ist zurück! Moderner und zynischer, aber so unerbittlich wie eh und je. Eine Figur von morbider Eleganz, ein arroganter Deuter der Seelen, an die er nicht mehr glaubt. Der neue Freud heißt Leguan und ist ein Star unter den Psychoanalytikern des heutigen Wien. Zu allem hat er Wichtiges zu sagen. Wer es sich leisten kann, sucht seine Hilfe. Rund um ihn wird geliebt, gehasst, intrigiert, gequält, gemordet und geträumt.

Einer dieser Träumer ist Max. Studienab­brecher, Erotiker, unfreiwilliger Drogenkurier und Idealist – wenn auch auf Bewährung. Unvermutet treten zwei Frauen in sein Leben. Die eine: Lucie, modern und erfolgreich, Anwältin. Allerdings scheint ihre steile Karriere durch psychische Störungen gefährdet. Durch einen Zufall konsultiert sie den falschen Analytiker – und alles gerät ins Wanken. Die andere: Dora, eine alte Dame, die wie die Fee im Märchen auftaucht, aber zu bald verstirbt, was sie nicht hindern wird, weiterhin in das Leben einzugreifen.
Dass Vernunft und Wahn in unserem Leben einander so erschreckend ähnlich sind, liegt am allmählichen Verschwinden der Unterschiede.“

Hippies“ von Barry Miles
Es handelt sich hierbei zwar um einen Bildband, dieser ist jedoch seit Ewigkeiten auf meiner Haben-Will-Liste. Ich liebe die 60er, die Musik, das Lebensgefühl ~ eine kl. Reise dahin durch Bilder bitte *-*
Inhalt laut Klappentext:
„Mitten aus dem grauen Alltag der Nachkriegszeit entstand eine bunte, hemmungslose, alle Grenzen sprengende Bewegung, die in langen Haaren und schrillen Klamotten antrat, um unter dem Motto LOVE & PEACE die Welt zu verändern … Die Jahre von 1965 bis 1971 waren die Zeit der Hippies und Blumenkinder, des Jugendprotestes, großer gesellschaftlicher, künstlerischer und politischer Veränderungen weltweit. Die Nachkriegsgeneration erforschte von San Francisco bis Paris und Berlin mystische Philosophien, Halluzinogene, Spontaneität, Popmusik, freie Liebe und andere Utopien. Die Schlagworte und Namen dieser Zeit sind bis heute im Bewusstsein und die Ereignisse dieser Jahre haben unsere Welt verändert: Bob Dylan, Timothy Leary, Woodstock, Altamont, Easy Rider, LSD, Mao, Prager Frühling, Allan Ginsberg, Beatles, Give Peace A Chance, Vietnam, Martin Luther King, Andy Warhol, Sexuelle Revolution, Bed-in, Christopher Street Day, Stanley Kubrick, Jimi Hendrix …“

Vom 24.10. bis zum 17.12. gibt es einige Aufgaben zu erfüllen ~ knapp zwei Monate, sollte zu schaffen sein! 😉

Hier nun mein kleiner ‚Leseplan‚ ~ wenn ich ein Buch ausgelesen habe, findet Ihr die Rezension verlinkt im Titel:

IMG-20161029-WA0012

1. Lies ein Buch von einem Autor, den du noch nicht kennst.
„Die Siedlung der Toten“ von Max Landorff
Im dunklen, dunklen Wald“ von Ruth Ware

2. Lies ein Buch mit einem gelben oder orangen Cover.
Die Akimuden“ von Viktor Jerofejew

3. Lies ein Buch mit über 500 Seiten.
Totenfang“ von Simon Beckett

4. Lies ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht.
Anonym“ von Poznanski & Strobel 

5. Lies ein Buch, das du aufgrund einer Rezension/eines Bookstagram-Posts gekauft hast.
Für dich soll’s tausend Tode regnen“ von Anna Pfeffer
Die begeisterte Rezension von Floh machte mich neugierig!

6. Lies ein Buch, das sich schon über ein Jahr auf deinem SuB befindet.
Seit du tot bist“ von Sophie McKenzie

7. Lies ein Buch, dessen Genre du sonst nicht so oft liest.
Willkommen in Night Vale“ von Joseph Fink
Das Genre ‚Fantasy‘ trifft man bei mir kaum an, der Klappentext machte mich hier aber sehr neugierig!

8. Lies ein Buch, das du dir nicht selbst gekauft hast.
Märchenwald“ von Martin Krist
Das Buch habe ich Anfang Oktober von der lieben Patricia geschenkt bekommen *-*

9. Lies einen Einzelband.
Die Falle“ von Melanie Raabe

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

10. Lies ein Buch von einem Autor, von dem du bereits einige Bücher kennst/im Regal stehen hast.
„Ich bin der Schmerz“ von Ethan Cross
Band 1 & 2 der Reihe habe ich bereits gelesen & rezensiert.

11. Beende eine angefangene Reihe.
Buchtitel|Autor|Rezension

12. Lies ein fremdsprachiges Buch.
Buchtitel|Autor|Rezension

IMG-20161029-WA0013

Ich geh dann mal lesen 😉
~ Janna ~

8 Kommentare

  1. Huhu,

    dieser Bildband würde mich auch interessieren! Vielleicht findet man ihn ja irgendwo zum Ausborgen, muss ich mal die Augen offen halten. Danke für den Tipp auf jeden Fall! LG, tinka vom blog literaturaustausch.blogspot.co.at

    1. Ein Huhu auch an dich!
      Jaaa, mit dem Bildband liebäugle ich auch schon lange *-* Schön wenn meine Wunschbücher die WuLi von dir füllen 😉

  2. Huhu,

    von dieser tollen Aktion lese ich jetzt erst. Irgendwie ist sie wohl an mir vorbeigegangen.
    Bei deiner Top 5 der Wunschliste ist aber interessantes dabei. „Die Vermissten“ und auch das Hercule Poirot- Buch hören sich sehr gut an! 🙂
    Die meisten der Aufgaben hast du ja schon erfüllt, da schaffst du die restlichen ja noch locker. Ich drücke dir die Daumen!

    Liebe Grüße
    Nicole

    1. 😀 Schön wärs, nein, bislang 2 Bücher gelesen & ein drittes lese ich gerade. Aber Rezension steht erst eine, nur Buchtitel mit Link als beendet & erfüllt denken 😉

  3. Ui, „Willkommen in Nightvale“ interessiert mich auch schon eine Weile, ich bin gespannt, wie es dir gefällt! Und der Titel von „Für dich solls tausend Tode regnen“ ist einfach genial.
    Ich freue mich echt total auf/über die Challenge, auch wenn es mir wirklich schwer fällt, keine Bücher zu kaufen.

    1. „Willkommen in…“ klang der Klappentext einfach zu verführerisch & „Für dich…“ bin ich mal gespannt, da auch Jugendbücher nicht zu meinem bevorzugtem Genre gehören 😉

      Hoffe ich schaffe zu mindestens 3, mir kommt so gern so viel dazwischen ;D

      Bin ich was froh, am 24ten vor Entdeckung der Challenge meine Buchbestellung aufgegeben zu haben 😉

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: