☆ Adventssocke Nr. 6 – Nikolaus ☆

Da tönt’s von fern wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist’s, der in so tiefer Nacht
im Schnee noch seine Runde macht?
Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
auf einem Hirsch herangeritten!

Die Silberschellen klingen leise,
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
Im Försterhaus die Kerze brennt,
ein Sternlein blinkt – es ist Advent.

— Auszug aus „Advent“ von Loriot —


 

Mona aus dem „Tintenhain“ hat eine wunderschöne Adventskalender-Aktion gestartet und da sind wir sehr gerne mit dabei!

Jeden Tag – vom 01. bis 24. Dezember – findet sich in ihrem Adventsstrumpf ein „Blog des Tages“ und so manche Überraschung für Euch.

 


Im vergangenen Jahr gab es feinste Verlosungen zu Nikolaus und Weihnachten bei uns, in diesem Jahr  schließen wir uns dem wundervollen Kalender von Mona an! Und da wir am Nikolaustag das Söckchen öffnen dürfen, erwarten Euch gleich mehrere weihnachtliche Tipps von uns! Ja, ganz ohne Verlosung, aber wir hoffen Ihr nehmt Euch dennoch die Zeit kurz bei uns zu verweilen 🎅 ☕️

 

Buch | Janna

Eine Weihnachtstragödie und andere Fälle“ von Agatha Christie
~ Hercule Poirot & Miss Marple ~

Das ist wie nach Hause kommen in der schönsten Jahreszeit (Adventszeit)! Eine wundervolle Sammlung verschiedener Kurzgeschichten der beiden wohl sympathischsten (Privat)Ermittler*innen! Ich selbst habe das Buch noch nicht vollständig ausgelesen, aber ich möchte jedem Krimi-Fan und die, die es noch werden wollen, diese wunderschöne Ausgabe ans Bücherherz legen. Das Cover ist bereits bezaubernd und auch die Geschichten darin haben ihren mörderisch-weihnachtlichen Reiz. Aber in ganz gewohnter Agatha Christie Manier, denn es sind ruhige Kriminalfälle in denen die Ermittlungen im Fokus stehen. Gerne auch mal humorvoll erzählt, ohne überholende Action oder Blutrausch – also auch definitiv ein Buch für Neulinge des Genres. Ich kann nur sagen – lesen, lesen, lesen!

Die darin enthaltenden Geschichten:
– Heirat an Weihnachten
– Eine Weihnachtstragödie
– Die Stecknadel
– Hercule Poirots Weihnachten
– Der vierte Mann
– Die Pralinenschachtel
– Der Traum vom Glück
– Die Mausefalle
– Hercule Poirot und der Plumpudding
– Aufregung an Weihnachten

Rezept | Kerstin

Ein Dessert, das sich gut vorbereiten lässt und man somit ohne viel Aufwand seinen Gästen servieren kann. (Alle Zutaten gibt es auch Laktose- und/oder Glutenfrei)
Quarkcreme mit Apfelcrumble
Zutaten für 8 Gläser (oder eine große Schüssel):
– 500 g Quark (ich nehme immer den 20%igen)
– 200 g Schmand
– 3-4 Teelöffel flüssiger Honig
– 4 Äpfel
– etwas Zitronensaft, 1/2 Teelöffel Zimt
– 50 g Butter (oder Margarine)
– 50 g Zucker
– 100 g Mehl
– Mandelsplitter
etwas Puderzucker zur Dekoration

Zubereitung:
~ Zuerst mache ich die Crumble indem die Butter, der Zucker und das Mehl so miteinander vermischt wird das Streusel entstehen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 10-15 Minuten backen bis sie eine goldgelbe Farbe annehmen. (Achtung, jeder Ofen ist anders, deshalb im Auge behalten, damit sie nicht verbrennen). Danach gut auskühlen lassen.
Die Mandelsplitter ohne Öl in einer beschichteten Pfanne rösten bis sie eine schöne Farbe haben (auch hier aufpassen dass sie nicht zu dunkel werden)
Die Crumbles mit den Mandelsplittern vermischen.
~ Als nächstes die vier Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf (den Boden mit etwas Wasser bedeckt) eine kurze Zeit (10 Minuten) dünsten. Abkühlen lassen, das Wasser abschütten und die Apfelstücke mit dem Zitronensaft und dem Zimt vermischen.
~ Nun den Quark mit dem Schmand und dem Honig verrühren.
Diese Masse wird als Erstes in die Gläser gefüllt, darüber kommen die Apfelstücke und zu guter Letzt die Crumble mit den Mandelsplittern.

Die Gläser abdecken und an einem kühlen Ort bis zum Verzehr aufbewahren.
(Ich mache sie immer schon am Vortag)

Wer lieber vegan backt, findet bei unserem etwas älterem Beitrag „Baking before Christmas“ vielleicht etwas Leckeres!

Film | Janna

~ Charlie Brown`s Christmas Tales ~

Oh ich könnte so einige Filme nennen, von Romatisch|Humorvoll bis zur ab 18 Freigabe. Ich wüsste überhaupt nicht wo ich anfangen und wo ich enden sollte. Und so habe ich mich für etwas entschieden, das immer geschaut werden kann, egal welches Alter.

Weihnachten ist eine besinnliche Zeit und was könnte man da schöneres schauen? Nostalgie pur für mich, denn die Peanuts begleiten mich seit Kindertagen und ich bin bis heute ein Fan – ganz besonders von Woodstock, Snoopy & Linus.

Die Adventszeit ist grundlegend eine mukkelige Sofazeit, wenn nicht gerade der Wahnsinn ausbricht … Bei den Peanuts kann man, ob jung oder alt, nichts falsch machen! Und wenn der Schnee schon seit Jahren auf sich warten lässt (mal ehrlich, wann gab es das letzte Mal so richtig schönen knirschend meterhohen Schnee bei wundervollstem Wetter?!), dann holt man sich diesen eben in den Fernseher. Für jede Altersgruppe, für die ganze Familie! Einen leckeren Kakao mit Mini-Marshmallows, leckeres Weihnachtsgebäck und ‚Play‘ gedrückt!

(Ich habe die englische Version, aber es soll wohl auch eine Version mit deutscher Vertonung geben)

DIY | Kerstin

Diese Stoff-Bäume sind eine schöne Geschenkidee und auch recht schnell gemacht.
Ihr benötigt:
– Holzscheiben mit einem Loch in der Mitte (wer sich nicht an Säge und Co. traut – irgendjemand hilft bestimmt dabei)
– Äste (findet man am Waldrand zur genüge)
– Stoff (eine alte Bluse, ein buntes Hemd oder eine ausrangierte Tischdecke – es findet sich bestimmt etwas)
– Nadel und Faden – es kann ruhig bunt werden
– Füllwatte (es geht aber auch mit  der klassischen Watte)
– Schere, Holzleim, Stift

Jeweils auf einer Holscheibe einen Ast mit Holzleim in dem Loch festkleben.
Nun auf dem Stoff die Umrisse der Baum-Oberteile aufmalen und dann immer 2 Stück, die zusammenpassen, ausschneiden. (Hier kann man frei Hand zeichnen und die witzigsten Formen machen. Kreise, Ovale, Dreiecke – die Natur ist auch nicht geradlinig)
Auf links gedreht zusammengenäht und dabei nur am unteren Ende genug von der Naht offen lassen. Nun vorsichtig auf rechts wenden um dann die Watte einzufüllen. Danach wird das Oberteil auf den Ast gesteckt. Die Naht dann endgültig zunähen. Es muss nicht perfekt sein, auch grobe Stiche mit buntem Garn sehen toll aus.
Hier haben Kinder, die schon mit Nadel und Faden umgehen können, auch sehr viel Spaß und im Handumdrehen entsteht so ein ganzer Wald.
Kunterbunt, Herbstlich, Winterlich oder Weihnachtlich – wie es gefällt 🙂 zum verschenken oder selber behalten.
Dabei kann man übrigens hervorragend einem Hörbuch lauschen 🙂

Wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit &
einen Stiefel voller Leckereien



Am 7.12. öffnet Jenny auf ihrem Blog „Eulenmatz Liest“ das siebte Adventssöckchen.

39 Kommentare

  1. Ein sehr liebevoller Beitrag mit schönen Tipps. Euro Fotogestaltung gefällt mir übringens sehr gut! ♥ Eine schöne Adventszeit Euch beiden – und wir lesen uns!

    Liebe Grüße,
    Anne

    1. Huhu Anne,
      vielen lieben Dank für dein Kompliment, das freut uns natürlich sehr, wenn Beitrag und auch noch die Bilder gefallen <3
      Auch dir eine gemütliche Adventszeit!

      Liebe Grüße von uns an dich!

  2. Ihr Lieben,

    da habt ihr so feine Sachen für uns aus der Adventssocke ausgepackt.

    Das Rezept liest sich so lecker und ganz bezaubernd finde ich die DIY-Bäumchen. Was für eine tolle Idee. Ich habe solche niedlichen Bäumchen noch nie gesehen. Hach, Charlie Brown. Lang, lang, ist’s her….

    Die Adventszeit ist eine besinnliche Zeit und sie ist ohne hin schon vollgestopft mit Kommerz. Ich habe euren Beitrag auch ohne Verlosung sehr genossen. Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße

    Anja

    1. Hallo liebe Anja
      das hast du sehr schön gesagt und es ist wirklich wahr. Manchmal muss man verzichten können und bekommt dennoch viel dafür.
      Die Bäume sind durch Bastelnachmittage mit Kindern entstanden da sie so einfach zu machen sind. Eine schöne Geschenkidee das ganze Jahr hindurch 🙂
      Wir wünschen dir noch eine schöne Adventszeit
      Hab eine gute Zeit :-*

  3. Huhu,
    ich bin ein absoluter Agatha Christie-Fan. Das Buch passt super zur Jahreszeit 🙂
    Das werde ich mir bei Gelegenheit zu Gemüte führen.
    Euch allen einen schönen Abend.
    LG Verena

    1. Hallo Verena, ich kann die diese kleine Krimi-Sammlung der beiden Ermittler nur empfehlen! Wer die Geschichten von Agatha Christie mag oder gar liebt, kann damit nichts falsch machen.

      Wir wünschen dir auch noch einen gemütlichen Nikolausabend!

    1. Huhu Silvia,
      schön wenn dich das Rezept anspricht – war klar das das besonders bei dir ins Auge springt! 😉 Dann viel Spaß in der Küche und beim Schlemmen.

      Hab einen feinen Nikolausabend!

  4. Awwwww, dieses Buch…und erst dieser Apfelcrumble..mmhhh, yummie. Das Stoffbäumchen ist ja auch sowas von süß und wieder eine DIY-Idee mehr in meiner Mappe. Danke für den tollen Beitrag und liebe Grüße aus dem stürmischen und so gar nicht winterlichen Wien.

    1. Huhu du liebe
      was? Kein Winter in Wien? Tröste dich, hier war er auch nur ganz kurz 🙂
      Sehr schön wenn du dir Ideen bei uns holst, du machst auch so schöne Sachen -wie die wunderschönen Kissen <3
      Wir schicken dir liebe Grüße und wenn es morgen schneit waren wir es 😉

  5. Hui, da habt ihr euch ja mächtig ins Zeug gelegt! 🙂
    Der Einstieg war schon klasse, ich könnte das Gedicht von Loriot heute noch aus dem Stehgreif herbeten, so oft wurde es in meiner Familie alle Jahre wieder vorgelesen. Wobei ihr ja die besten Stellen weggelassen habt *hust* 😀

    Den Peanuts-Film schau ich auch jedes Jahr, es geht einfach nicht anders . Wie leid mir Charlie Brown jedes Jahr aufs neue tut, wenn die Spitze des Christbaums abkippt… 😮 (ich habe übrigens die deutsche Version in einer Sammelbox.)

    Liebste Nikolaus-Grüße!
    Gabriela

    1. Hallo liebe Gabriela
      Loriot Fans unter sich, da muss man ja schmunzeln *hüstel*
      aber es sollte ja jugendfrei sein 🙂
      Die Peanuts sind auch Kult und einfach so herzlich lieb.
      Wir wünschen dir noch einen schönen Nikolausabend und senden liebe Grüße

  6. Liebe Janna, liebe Kerstin, ihr habt ja ein sehr abwechslungsreiches Türchen gestaltet . Danke dafür 🙂 . Das Apple Crumble werde ich gerne ausprobieren, aber heute backe ich erstmal Schwarz-Weiss Plätzchen,,,,
    GLG Angela

    1. Huhu Angela,
      schön das dir unsere Socke gefällt <3 Schwarz-Weiß-Plätzchen klingen auch fein!

      Hab noch einen mukkeligen Nikolausabend!

  7. Hohohooooo liebe Janna, liebe Kerstin!

    Ein wundervolles Türchen, ganz nach meinem Geschmack, so zu 100%. 🙂 Vielleicht erinnert ich euch, dass ich total der Agatha Christie – Fan bin! Und obwohl ich eigentlich keine Weihnachtsbücher lese, dieses hier dennoch den Weg in mein Regal finden wird. Snoopy gehört zu meiner Kindheit und ich denke sehr gerne an ihn zurück. Freue mich, wenn meine Töchter ihn dann auch irgendwann entdecken und hoffentich lieben lernen. Im Keller gibt es nämlich noch einen ganzen gelben Sack voll mit meinen Kuscheltieren, und Snoopy befindet sich auch dabei. hihi

    Das Rezept werde ich gleich mal an Weihnachten ausprobieren und berichten. Und der Baum ist auch herzallerliebst! Stelle mir gerade vor, wie er in groß als Tannenersatz, ein bisschen geschmück, als Weihnachtstanne wirken würde… Vielleicht probiere ich das mal nächstes Jahr aus. 😛

    Hab noch einen tollen Nikolausi!
    Ganz liebe Drückerle vom monerl!

    1. Hallo liebe Monerl
      es macht uns so großen Spaß Dinge zusammen zu tragen die anderen gefallen könnten und wenn es dann wirklich gut ankommt sind wir umso glücklicher
      Den Sack Kuscheltiere hab ich auch noch 🙂
      Das mit der Tanne ist auch eine tolle Idee, merke ich mir mal und wenn viel Zeit ist versuche ich das auch mal
      Wir wünschen dir noch einen schönen Abend und eine entspannte Restwoche
      Liebe Grüße von uns zweien :-*

      1. Liebe Kerstin,
        bin sehr gespannt, ob du es schaffst, die Tanne zu nähen! Mir gefällt meine Idee immer besser… hahaha
        Für euch auch noch eine schöne Restwoche. Morgen ist ja schon Wochenende! 🙂
        GlG, monerl

        1. Top die Wette gilt
          Jetzt hast du mich echt angestachelt 😀
          Aber es wird wohl eher ein Frühlingsbaum, da ich Zeit brauche…obwohl….Bis nächstes Weihnachten könnte ich dann fertig sein. Gehe dann mal einen Baumstamm suchen *lach*

  8. Hey ihr Zwei 🙂

    Wow, ihr habt da ja wirklich eine schöne Mischung für den Nikolaustag heute zusammengestellt 🙂 . Nach dem Film werde ich mal Ausschau halten, ich mochte die Peanuts auch immer sehr (Finde das noch immer schade, dass die so komplett bei uns aus dem TV-Programm verschwunden sind) …

    Liebe Grüße
    Ascari

    1. Hallo du Eine (=
      Ich liebe die Peanuts und kann mich deinen Worten nur anschließen, sehr sehr schade! Na die Socke soll ja prall gefüllt sein und hoffen somit, für jede*n etwas dabei zu haben.

      Wir wünschen dir einen mukkeligen Nikolaustag!

  9. Guten Morgen
    ich werde das Apfelgericht ausprobieren, das klingt wirklich verdammt verführerisch :).
    Danke für die anderen Dinge die ihr vorstellt, nähen kann ich leider so gar nicht.
    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Hallo liebe Nicole
      das Dessert ist aber auch lecker und kommt bei Gästen immer super an 🙂
      Wir freuen uns wenn unser Säckchen gut ankommt
      Hab noch einen schönen Tag
      Liebe Grüße von uns beiden :-*

  10. Guten Morgen!
    Das Agatha Christie Buch MUSS ich haben! Ich bin vor kurzem richtig auf den Geschmack von Poirot gekommen und das Buch klingt perfekt – das landet doch gleich mal auf meiner Wunschliste 🙂

    Liebe Grüße,
    Smarty

    PS: Bei mir gibt es heute ein leckeres Plätzchenrezept, würd mich freuen, wenn du vorbeischaust 😉

    1. Ich kann grundlegend alle Krimis aus ihrer Feder empfehlen, sie ist & bleibt die Queen of Crime und ganz besonders Hercule <3

      Kerstin und ich wünschen dir einen mukkeligen Nikolaustag!

  11. Liebe Janna, liebe Kerstin,

    danke für eure inspirierendes Rezept. Ich LIEBE Äpfel sehr und versuche gerade, meinem kleinen Sohn den Geschmack näher zu bringen, weil er Äpfel so gar nicht mag. Apfelcrumble sollte überzeugend sein, wenngleich nicht allzu gesund – aber es ist schließlich Weihnachtszeit! ♥

    Das Bäumchen ist auch süß. Ich bin nicht so der Fan des Nähens, aber vielleicht versuche ich mich mal wieder. Ich habe dieses Jahr 3D-Papierweihnachtsbäumchen gebastelt.

    Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag!

    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Hallo liebe Sandra
      danke für dein schönes Kommi. Den Apfel Crumble kann man auch mit bisschen Kakao anstatt Zimt machen, mögen Kids vielleicht eher.
      Äpfel kann ich auch das ganze Jahr über in allen Variationen essen 🙂
      Wir wünschen Dir auch eine schöne Adventszeit
      Liebe Grüße von uns zweien

      1. Zimt ist in der Tat nicht gaaaanz so Eleons Ding, aber das ändert sich vielleicht noch. Kakao mag er dagegen sehr ♥ danke für den Tipp! Er mag Äpfel nicht so gern, weil sie, ich zitiere, „so im Hals kitzeln“. Kindermund :))

        Habt einen schönen Freitag!
        Sandra

  12. Auf Applecrumble hätt ich jetzt auch Lust!
    …und Agatha Christie steht schon viel zu lange wieder im Regal… Danke für die Inspiration!
    Ich wünsche Euch auch einen wunderschönen Nikolaustag!

    1. Ohja, Apfelcrumble ist YamYamYam und Agathas Christie als Lektüre dazu – perfekt!

      Wir wünschen dir einen gemütlichen Nikolaustag!

  13. Guten morgen,
    trotz fehlender Verlosung fand ich dieses Türchen ganz toll. Das Buch von Agatha Crhistie werde ich mir wohl mal näher anschauen 🙂
    Vielen Dank
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherhimmer

    1. Guten Morgen Anja,
      schön das du trotz fehlender Verlosung ein Kommi dagelassen hast und dir unser Türchen gefallen hat.
      Wünschen Dir eine gute Zeit und senden liebe Grüße

Habt keine Scheu einen Kommentar zu hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen!

%d Bloggern gefällt das: